RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Robitronic Hurricane

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Robitronic Hurricane » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 02.07.2015, 19:54    Titel:
    Meinst du wirklich? Ich kann ein 20er Ritzel probieren.
    Die Drehzahlen im castle log sahen doch nach Zurücknahme des Timings ganz gut aus...aber ich werde das probieren.
    Vor einiger Zeit hieß es, mindestens nen 4070 für meine Anwendung, und jetzt soll ich mit zu wenig Last unterwegs sein??? Laughing

    Mit dem Ballooning hast du recht, die Reifen werden enorm groß!
    Das sollte man wirklich nicht unterschätzen.
    Und mit den 2200kV kann man wohl auch ganz gut rechnen, bei der Motorpower...viel wird da nicht einbrechen...

    Wie siehts denn mal mit nem Treffen bei dir in Dortmund aus, dann könntest du selbst mal sehen, wie das so ist mit dem Speed und den Temperaturen.
    Ich meine, ich scheuche da immerhin ca. 6kg volle Pulle über Asphalt und vor allem Wiese inkl. großer Hügel bergauf mit soviel durchgezogenem Finger wie nur geht... Laughing
    Und die Temperaturen habe ich nur geschätzt, der Motor ließ sich immer mehrere Sekunden lang anfassen, und zuletzt waren es gut über 25 Grad draußen, keine 30 mehr, aber fast...
    Also von meiner Seite aus würde ich sagen, normaler Betriebszustand Laughing

    Trotzdem, mit dem 20er Ritzel hast du mich jetzt selbst heiß gemacht Laughing

    Was mir noch einfällt: Das Ritzelspiel könnte etwas knapp sein. Das wäre auch noch einen Versuch wert, einfach mal nen größeren Abstand einzustellen. Das werde ich jetzt als nächstes erstmal machen.
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 02.07.2015, 21:16    Titel:
    Ich habe nochmal etwas überlegt Laughing

    Der 4070 3Y mit 1440 geht bis 40V. Wie soll da die Leistung zustandekommen bei gut halber Betriebsspannung?
    Ich hätte da eher zum 4D mit 2050kV tendiert, der ist mit 28V angegeben.

    Und selbst der hat schon einen deutlich höheren Widerstand als der 2Y 2200kV, mehr als doppelt soviel.

    Das würde ja bedeuten, daß ich nur ca. die Hälfte der möglichen Leistung aus dem 2Y heraushole...

    Und somit nicht den optimalen Betriebspunkt und damit einen schlechteren Wirkungsgrad=hohe Verlustleistung habe...

    Und damit fahre ich die 6kg mit 5000er LiPos ganze 15 Minuten?

    Na, das wird ja noch spannend hier (zumindest für mich Laughing ).

    Irgendwie müssen diese vielen Fragezeichen noch weg, also ich will es wissen Laughing
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    Lizard
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 06.06.2013
    Beiträge: 715

    BeitragVerfasst am: 04.07.2015, 10:55    Titel:
    Hi

    wegen der Last: Genau das meinte ich, der Motor hat soviel Power, dass er unterfordert ist Smile Zumindestens war das auch so bei meinem XO-1 so, der kommt Serie auf 80km/h geritzelt, damit wurde der schon recht warm. Ich glaube, weil der Motor praktisch nur ohne Last mit Volldrehzahl unterwegs war. Habe dann auf 120km/h geritzelt, Temps blieben ungefähr gleich.

    Wegen der KV Zahl, keine Ahnung, ich weiss nur, der eine im UltimateRC Forum fährt den 1440kv auf ca. 120km/h geritzelt im 5.3Kg Truggy schon seit längerem, dass scheint gut zu funktionieren.


    Habe jetzt noch einen Satz Akkus für den Twin bestellt, wenn der da ist, können wir ja mal ne Runde drehen wenn das Wetter nächstes WE noch gut ist. BTW: Ist jetzt gerade 35 Grad hier, herrlich Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 04.07.2015, 11:11    Titel:
    Joar, 35 Grad, und ich lade grade die Akkus Shocked

    Ich denke allerdings inzwischen nicht mehr, daß der Motor arg unterfordert ist. Aber ich kann mich gedanklich damit abfinden, daß der 4D 2050kV die bessere Wahl gewesen wäre. Wenn ich jetzt wieder höher ritzle (ritzel? Laughing ), wird das auch nicht besser. Dann kann ich noch weniger Gas geben, da hilft alles nix. Das muß man ja auch alles erstmal herausfinden. Mit den angepeilten 120 war ich allerdings ne Nummer zu hoch Smile

    Ein Infrarotthermometer werde ich mir auch nä Woche zulegen.
    Bis 80 Grad Gehäusetemperatur habe ich noch etwas Reserve, in ca. zwei Stunden ist dann der höchste Sonnenstand grad vorbei, wann hat man schonmal die Gelegenheit, das zu testen?
    Shocked Laughing

    Es wird schon gutgehen, ich werde zwischendurch mal anhalten, anfassen und etwas Pause machen.

    Alles klar, dann warten wir mal, bis sich eine Gelegenheit ergibt und die Temperaturen sich bei 25 Grad eingependelt haben...
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 30.08.2015, 19:29    Titel:
    Schon länger nichts mehr hier aktualisiert...
    Ich habe den Zeitraum gut zum fahren und weiteren testen nutzen können.

    Ein paar Kleinigkeiten waren mal wieder zu ersetzen...
    Das zweite der kleinen Kugellager im Zentralgetriebe, wie bereits gehabt.
    Es sind ein paar Riefen in den Zahnrädern hinzugekommen, nicht weiter schlimm, läßt sich alles weiter nutzen.
    Beim Ausbau ist eine der 80mm Schrauben, welche durch das Diffgehäuse reichen samt der Mutter draufgegangen Laughing
    Dieses Jahr wurden bereits ca. 70 Akkukadungen gefahren;

    Vor kurzem durfte ich dabei sein, als Kollege Lizard (herzliche Grüße! Cool ) seinen Twin auf ca. 150 beschleunigte. Vielen Dank für dieses Erlebnis!
    Und auch vielen Dank für das ausleihen des Geschwindigkeitsmessers!
    Wenn ich davon ausgehe, daß der genaue Messungen macht, habe ich es auf genau 95 km/h gebracht Cool
    Natürlich mit dem offroad-setup.
    Ob da noch mehr geht, kann ich nicht sagen; Ich meine, doch einmal zumindest kurz Vollgas erreicht zu haben.

    Heute habe ich endlich etwas mit den Reglereinstellungen getestet:-)

    Das Torque Control stand bisher immer auf 100%, das habe ich jetzt mal etwas zurückgenommen.
    Erst auf 75%, dann auf 60. Letzteres war zuviel, da gehen die Vorderräder ständig hoch, wenn man Strom gibt (egal, bei welcher Geschwindigkeit Smile
    70% habe ich jetzt eingestellt, damit kann man super beschleunigen:)
    Und damit haben sich auch die Leistungsdaten noch etwas nach oben verschoben:)
    Gut 188 Ampere und knapp 4000 Watt Smile


     
    Ich habe zurzeit noch eine Teilebestellung offen, und da habe ich mal für die Zukunft gerüstet.
    Etwas Platz ist noch zwischen 20er Motorritzel und Motorträger:) Also jetzt 22er Ritzel bestellt:)
     
    Also demnächst dann die 200 Ampere und deutlich 4kW Laughing
     
    Von Zeit zu Zeit brechen nach und nach die doch relativ dünnen V1 Wellen gleich hinter den Knochen an den Diffcups ab, so auch vorhin.
    Ich hab mich erst gewundert, warum der beim beschleunigen so nach links zieht...und dachte erst, Diff, Kegelrad, Tellerrad..., nein, die Welle war durch, kein Antrieb mehr vorne links.
     
    Zuhause dann innert 20 Minuten gewechselt (wieder V1, davon habe ich jetzt noch zwei Stück, danach endlich V2), und eben nochmal zwei Sätze in der Affenhitze volle Kanne verballert:)
    Man, der Motor war heiß, aber kurz anfassen ging noch (sind ja auch vier Lüfter dran:-). Ich sach mal, ca. 80 Grad...Reglertemperatur auch erstmals über der 100 Grad Celsius Marke...war aber auch heiß draußen, heute...
    Akkus machen auch noch gut mit, bisher kein spürbarer Kapazitäts- oder Leistungsverlust...die mittlere Zelle des schwächsten LiPos mit 35C ist ganz leicht dicker geworden.

    Vorher hatte ich nochmal die Federvorspannung erhöht:)
    Das hats gebracht, nochmal Verbesserung des Fahrbildes, merklich stabiler das Ganze jetzt. Allerdings auch härter (allgemein wird ja gesagt, die Vorspannung beeinflußt nur die Bodenfreiheit; Ich hab da inzwischen soviel Clips drin, daß die Federn bis zur Hälfte zusammengedrückt sind... Laughing )

    Nä mal gibts dann ein paar Bilder von den Teilen, die eigentlich bereits ersetzt hätten werden müssen...(Diffcups und Mittelantriebswellen...aber solange die ihre Funktion erfüllen, bleiben die drin; Naja, lange kanns jetzt nicht mehr dauern Laughing

    Gruß und euch allen weiter viel Spaß mit euren Modellen!
    Andreas
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 10.09.2015, 14:21    Titel:
    Weitere 20 Akkus gefahren...
    Ich hatte einen Ausrutscher, bei dem das Auto wahrscheinlich frontal (ich war gute 100 Meter entfernt) gegen die Schräge aus Pflastersteinen geknallt ist, also der Übergang vom Pflaster zu eider der Wiesen. Es hat ordentlich geknallt, und der Wagen wurde ca. vier Meter fast senkrecht hoch geschleudert.
    Beim ersten nachschauen habe ich keinen Defekt erkannt. Beim weiterfahren dann bin ich kurze Zeit später wieder weggerutscht und mit 50 in eine Hecke geknallt Laughing
    Zuerst dachte ich an einen Fahrfehler, habe aber dann gesehen, daß eine der langen Schrauben, die durch die Differentialgehäusebox gehen, kaputt war (die Schraube samt Mutter steckte noch drin, aber der Kopf war abgerissen Laughing ). Und so konnte sich der obere Querlenker selbstständig machen, und der Stift war auch raus. Manchmal hat man ja interessierte Beobachter, diesesmal in Person eines älteren Herrn mit Hund (der ist immer ganz aufgeregt, also der Hund Laughing ), und kurze Zeit später hat er tatsächlich den Stift gefunden Cool
    Dieser lag doch etliche Meter vor der Hecke, ist also unterwegs rausgefallen und hat den Abschmierer verursacht.
    Ich konnte das Zeug bis auf die eine Schraube wieder zusammenbauen und den Akku leerfahren.
    Das war wirklich Glück. Ich hatte eher damit gerechnet, mal wieder Einzelteile aufsammeln zu müssen.

    Gestern war dann das Motorritzel endgültig fertig Laughing
    Es hat 100 Akkuladungen gehalten.



    Das Hauptzahnrad macht noch immer einen guten Eindruck.

    Selbst die Mittelantriebswellen und das hintere Kegelrad (ich hatte damals ein bereits abgenutztes eingebaut) laufen noch immer.
    Auf den Bildern sieht man die Teile, die bereits hunderte Akkus hinter sich haben. Die aktuell genutzten Mittelantriebswellen sehen sogar noch schlimmer aus als diese auf dem Bild aus den ersten Tagen. Ich werde sie vermutlich noch einmal einbauen und sehen, wie lange das noch hält.



    Bei den Antriebswellen der Räder nutzen sich die Diffcups weiter ab, vorne mehr als hinten, im Gegensatz zu den Mittelantriebswellen, da verschleißen die Stifte, und die Cups nur sehr wenig.






    Das Kegelrad auf dem Foto hat auch schon rundum einen Teil der Zähne weg (ca. in diesem Zustand habe ich vor 100 Akkus eines eingebaut; also kommt dieses als nächstes wieder rein; es macht auch dem Tellerrad nichts, man muß es nur genau ausdistanzieren).






    Insgesamt hätte ich eher mit dem doppelten Verschleiß gerechnet.
    Niemals bin ich davon ausgegangen, daß die mechanisch stark beanspruchten Teile so viel aushalten.
    Es ist noch immer alles V1.

    Heute ist wieder schönes Wetter, gleich gehts dann weiter, allerdings hatte ich jetzt nur noch ein 17er Ritzel, die Lieferung der 22er steht noch aus. Da kann ich mal testen, ob der Vollgasanteil jetzt zunimmt Laughing

    Viele Grüße!
    Andreas
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 11:05    Titel:
    Hat der Hurricane ein Kunststoff HZ?
    Nach oben
    gleich hebt er ab
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 22.03.2012
    Beiträge: 364
    Wohnort: Viersen

    BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 18:34    Titel:
    Nein, das HZ ist aus Stahl (aus ziemlich hartem Stahl).
    _________________
    Robitronic Hurricane mit castle XL 2 und TP 4070 2Y 2200kV @ 2x3s Gens Ace 5000 45C Smile
    Nach oben
    sessions99
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 25.04.2010
    Beiträge: 86
    Wohnort: Schweiz,Steinhausen

    BeitragVerfasst am: 28.09.2015, 12:39    Titel:
    Wie kann man das Wheelen unterbinden?
    _________________
    Jammin CRT.5 Brushless
    Hyper TT Brushless
    Team Magic E6 lll BES 8s!!
    Traxxas Stampede 4x4 VXL
    RC8T
    Losi 8ight-T
    Jammin X2 Crt Pro Brushless
    Nach oben
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4280
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 28.09.2015, 13:04    Titel:
    sessions99 hat Folgendes geschrieben:
    Wie kann man das Wheelen unterbinden?


    Der Hurricane hat ja weder Mitteldiff noch Slipper also geht die gesamte Power direkt auf die Hinterachse.

    Kannst nur entweder den Punch am Regler runtersetzen oder lernen den Gasfinger besser zu kontrollieren.

    Klar gibt es dann auch noch andern Maßnahmen wie Fahrwerktuning oder Gewicht nach vorne usw, aber das wäre glaube ich ein bischen übertrieben.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Robitronic Hurricane » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Troubles mit Robitronic Regler & LRP Brushless Motor! Totto2010 3 23.01.2016, 17:29
    Keine neuen Beiträge Robitronic Hurricane - CEN Differential Umbau! Fluxfahrer 0 06.07.2014, 18:18
    Keine neuen Beiträge Neuer Robitronic Hurricane: Ein paar Fragen... Timo Schmidt 1 08.02.2014, 18:38
    Keine neuen Beiträge Kaufentscheidung Traxxas, Robitronic oder doch lieber Kyosho Phillip N. 10 31.01.2014, 16:38
    Keine neuen Beiträge robitronic akkus laden jay 0 07.12.2013, 16:39

    » offroad-CULT:  Impressum