RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Thunder Tiger EB4-S3 RTR: der Info-Thread

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Verbrenner-Modelle » Thunder Tiger EB4-S3 RTR: der Info-Thread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 15.06.2010, 11:03    Titel:
    Zitat:

    - Kurbelwelle ohne Mitnehmer
    - geschlossene Backplate


    Sind die wirklich nötig? Soweit ich mich erinnern kann, hatte der Seilzug des Motors noch gut Platz zum Chassis, weil es eine "kleine" Trommel war - aber keine Gewähr.
    Denn wenn du tatsächlich die Kurbelwelle tauschen müsstest, wäre jetzt definitiv der Zeitpunkt gekommen, an dem du vor Ort (nämlich im Bastelkeller) Hilfe brauchst.

    Da wärs wirklich einfacher, die Schwungscheibenöffnung im Chassis zu verbreitern. (kannst du einmal nachmessen, wie viele Millimeter die Schwungscheibe über dem Chassis steht und wie breit die Öffnung darunter ist?

    Zitat:
    Ich hab den ThunderTiger EB4 S3 RTR NEU mit der 2,4 GHZ Funke zum Preis von 229,00 € gekauft, "er" wollte stolze 419,00 € dafür haben und ich war nicht bereit, 190,00 € mehr auszugeben.
    ...Schade, so einen Händler kann ich weder weiterempfehlen, noch akzeptieren, oder?


    Nunja, unter diesen Voraussetzungen kannst du deinem Händler schwerlich Vorwürfe machen, oder?
    Oder anders gesagt; Sind dir die aktuellen Probleme 190 € wert?
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    wolfi
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.08.2006
    Beiträge: 1673
    Wohnort: Österreich

    BeitragVerfasst am: 15.06.2010, 14:47    Titel:
    hi - andere motorböcke sind mal überhaupt kein problem - da ich noch von früher einige hier rumliegen habe.

    kurbelwelle würdest nicht eine neue brauchen - da man den zusätzlichen kleinen zapfen der in die seilzugstartvorrichtung einhackt (ich kanns jetzt mal nicht besser beschreiben) wegdremeln könnte. hier wäre es jedoch von vorteil, wenn man da schon etws ahnung vom motor hat, bzw. wenn du jemanden kennen würdest der sich da auskennt, da du den motor zerlegen musst..

    eine backplate würdest du aber schon brauchen.

    ich schreibe dir auch noch zusätzlicch eine pm.

    gruß
    wolfi
    _________________
    ThunderTiger Racing - Team Austria
    Nach oben
    Silverhead
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 11.06.2010
    Beiträge: 16
    Wohnort: Schweinfurt

    BeitragVerfasst am: 15.06.2010, 15:51    Titel:
    Orginal von aaron geschrieben:
    Zitat:
    Nunja, unter diesen Voraussetzungen kannst du deinem Händler schwerlich Vorwürfe machen, oder?
    Oder anders gesagt; Sind dir die aktuellen Probleme 190 € wert?


    Ehrlich gesagt nicht. Bei 50,00 Euro hätt ich mich durchringen können zu, aber nicht um das 4x => knapp 200,00 Euro mehr.

    ...
    Jedenfalls muss es weiter gehen, das Wochenende rückt wieder näher, ich hab nen neues RC-Car das ich auch fahren will und ich kann einfach mich nicht dazu durchringen, "nix" machen zu können.

    Kann ich denn irgendeinen Seilzugstarter einbauen oder muss ein solcher Seilzugstarter für den TT EB4 S3 RTR geeignet oder speziell dafür sein?

    Zitat wolfi:
    Zitat:

    kurbelwelle würdest nicht eine neue brauchen - da man den zusätzlichen kleinen zapfen der in die seilzugstartvorrichtung einhackt (ich kanns jetzt mal nicht besser beschreiben) wegdremeln könnte. hier wäre es jedoch von vorteil, wenn man da schon etws ahnung vom motor hat, bzw. wenn du jemanden kennen würdest der sich da auskennt, da du den motor zerlegen musst..


    Hmm prima, entschuldigt bitte meine Entäuschung, aber ich weiß nicht mal wo der Zapfen hängt den man dremeln könnte. Fener möchte ich weniger was wegschleifen, wegsägen oder wegdremeln, weil ich mir denke, das was ich 1x weggedremelt oder weggeschliffen habe, kann ich nicht mehr "hin machen".
    Und nein, leider habe ich niemanden mit dem ich den Motor zerlegen kann.

    Was ist denn eurer Meinung nach die schnellste, einfachste Möglichkeit (ohne das Chassis zu verschandeln (Garantieansprüche flöten)) das Auto wieder auf Vordermann zu bringen?
    Kann mir nur vorstellen, dass tagtäglich bei den Leuten die mit so einem Verbrenner fahren, der Seilzug abreisst. Haben die Leute dann im Keller 2-3 Ersatz-Seilzugstarter rumfliegen?

    Ich will halt fahren, damit ich - nein brauche kein Mitleid und wills auch nicht Cool - endlich wieder fahren kann oder besser gesagt endlich "mal" fahren kann, weil wenn das mit dem anlassen wieder funzt, muss ich das ja noch hinbekommen mit dem "Leerlauf einstellen und Standgas und Anlassprobleme".

    Hoffe weiterhin auf Hilfe von euch, vielleicht auch Bezugsmöglichkeiten der Kurbelwelle, Backplate und tiefere Motorhalter für den EB4 S3.

    Grüße Marco
    _________________
    ThunderTiger EB4 S3 RTR &
    Cougar PS3 2,4Ghz Funke
    Nach oben
    wolfi
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.08.2006
    Beiträge: 1673
    Wohnort: Österreich

    BeitragVerfasst am: 15.06.2010, 23:33    Titel:
    das einfachste ist - den seilzugstarter zu reparieren.

    ich gehe mal davon aus, dass nur das seil gerissen ist. ein neues rein - und schon müsste es wieder gehen.

    ich weis - es ist ein bischen eine fummelei, dass seil neu aufzuwickeln, da da eine feder im inneren ist, die etwas zickig sein kann, aber... mit ein bischen fingerspitzengefühl muss das schon gehen.

    wenn du jetzt fragst - woher du so ein seil bekommst ....? es muss kein originalseil sein. du kannst auch so eine maurerschnur nehmen - die geht auch und gibt es im baumarkt als meterware bzw. auf einer rolle - diese dann in der gewünschten länge herschneiden - und es müsste gehen.

    wenn die feder hinüber ist - muss soundso diese gewechselt werden.

    ich schick dir nochmals eine pn.

    gruß
    wolfi
    _________________
    ThunderTiger Racing - Team Austria
    Nach oben
    Silverhead
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 11.06.2010
    Beiträge: 16
    Wohnort: Schweinfurt

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 07:31    Titel:
    Und wenn ich den Seilzugstarter repariere, kann ich da im "Baumarkt" auch was reißfestes oder "stabileres" kaufen? Irgendeiner meinte beim durchstöbern nach Tipps wegen Seilzugstarter, dass man auch ein "dünnes Stahlseil" verwenden kann (bezweifle, dass sich das schnell einrollen und rausziehen lässt und genügend platz überhaupt in der Rolle ist).

    Würde schon den Seili reparieren und versuche auch möglichst viel Arbeit, Freizeit und Fingerspitzengefühl in das Auto zu legen, nur erst mal das nötige Werkzeug haben und dann komm ich mit dem "Imbusschlüssel" grad so an die Schräubchen des Seilzugstarters (ist ja total eng alles verbaut). Ich denke ab geht der, aber wieder hin wird nen Desaster. Wink

    Grüße
    _________________
    ThunderTiger EB4 S3 RTR &
    Cougar PS3 2,4Ghz Funke
    Nach oben
    aaron
    Administrator



    Anmeldedatum: 15.01.2003
    Beiträge: 15340
    Wohnort: Bruck an der Leitha

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 07:34    Titel:
    Ich habe früher immer "Drachenschnur" dafür benutzt - ab ca. 80kg Zugfestigkeit funktioniert das ganz gut.
    _________________
    CULTiges:
    OC Usermap - tragt euch auf unserer Landkarte ein!
    The Ultimate STUGGY
    Mehr Extras für deine Homepage!
    Nach oben
    Silverhead
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 11.06.2010
    Beiträge: 16
    Wohnort: Schweinfurt

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 11:53    Titel:
    Hallo,
    schreibe vom Dienst. Wink

    Ich denke noch nichtmal, dass das Seil "vom Zug her gerissen ist", weil ich ja - wie in er Anleitung gestanden, nicht mehr wie 30 cm gezogen habe, sondern nur immer so dreiviertel - sondern viel mehr - ; ich denke, dass das Seil vom vielen Reinrollen und Rausziehen an dieser "Metallöse" gerubbelt hat und somit sich durchgescheuert hat und dadurch gerissen ist.
    Da ist das mit dem dünnen Metallseil vielleicht nicht mal verkehrt, ich bräuchte halt was widerstandsfähiges Smile

    Andere Frage noch dazu:
    Ich bekomm jetzt diese "Rotorstart-Systeme empfohlen, die den großen Vorteil gegenüber Startboxen haben, dass man dieses Rotorstart-System einfach in der Jackentasche oder Werkzeugkoffer mittragen kann samt dieser Antriebswelle dann.
    Bei der Startbox hab ich halt das Problem, entweder das Auto immer wieder zur Startbox zu tragen oder eben die Startbox samt E-Akkus dann zum Auto.

    So einen Elektrostarter gibts angeblich auch samt aufgesteckten Glühkerzenstecker - ein Knopfdruck genügt - und das Ding springt an. Kostenpunkt und Bezug jedoch unklar.

    Grüße
    _________________
    ThunderTiger EB4 S3 RTR &
    Cougar PS3 2,4Ghz Funke
    Nach oben
    wolfi
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 22.08.2006
    Beiträge: 1673
    Wohnort: Österreich

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 12:06    Titel:
    du hast deine pn's noch immer nicht gelesen, die ich dir geschickt habe !!!!!

    gruß
    wolfi
    _________________
    ThunderTiger Racing - Team Austria
    Nach oben
    Silverhead
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 11.06.2010
    Beiträge: 16
    Wohnort: Schweinfurt

    BeitragVerfasst am: 16.06.2010, 12:42    Titel:
    Entschuldigung bitte. Embarassed
    _________________
    ThunderTiger EB4 S3 RTR &
    Cougar PS3 2,4Ghz Funke
    Nach oben
    Silverhead
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 11.06.2010
    Beiträge: 16
    Wohnort: Schweinfurt

    BeitragVerfasst am: 18.06.2010, 10:30    Titel:
    Bin und werde weiterhin vom Pech verfolgt (sehs aber dennoch gelassen).

    Hallo !
    wollte gestern das Auto anlassen im Garten und nochmal einlaufen lassen, stell ich fest, dass der Akku leer im Empfänger. Ins Zimmer, Funke aufs Bett gelegt, am Auto gewerkelt......knall....Funke runtergefallen vom Bett, 2 Knöpfe abgebrochen !
    Twisted Evil

    Naaaa ja sag ich da nur.
    Hab ne Cougar PS3 Funke, ist eine der günstigsten überhaupt aber ist ok, da 2,4Ghz und eing. Failsafe. Brauch jetzt erst mal neue Funke ohne Empfänger (denke kann ja jede Funke im 2,4 GHZ nehmen, da Empfänger und Funke unabhängig).

    Ich melde mich wieder.....
    Grüße

    P.S: Kann demnach wieder nicht testen, 1. weil Seili noch immer gerissen und 2. weil jetzt Funke kaputt....

    Könnte alles schlimmer sein Very Happy
    _________________
    ThunderTiger EB4 S3 RTR &
    Cougar PS3 2,4Ghz Funke
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Verbrenner-Modelle » Thunder Tiger EB4-S3 RTR: der Info-Thread » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge SWorkz Zeus - Aufbaubericht und Info-Thread fideliovienna 51 12.05.2017, 09:42
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster, oder Vergleichbar Hellfish 0 01.05.2017, 14:18
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster TT-Bush 1 27.11.2016, 11:40
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Sammlung DerAttila 12 01.03.2016, 19:58
    Keine neuen Beiträge DIGITAL-Servo DS1510MG von Thunder Tiger Rüttich 18 20.01.2016, 16:52

    » offroad-CULT:  Impressum