RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 77, 78, 79 ... 129, 130, 131  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 15:19    Titel:
    @aaron: Du weisst aber schon auch, dass es nen europäischen Vertrieb gibt? Lief/Läuft alles über Ripmax:http://ripmax.com/. Dort hat es übrigens auch schon den neuen Crawler von XTM, den X-Crawler Super Class Crawler ARR (300.- Pfund).


    _________________

    Nach oben
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 19:40    Titel:
    thelime hat Folgendes geschrieben:

    Ich kann von meiner Verstärkung am X-Celli heut Abend mal ein paar Bilder posten...


    Hey Thelime



    Das wäre wircklich toll von dir, wenn du es machen würdest.


    mfg
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    ROKTAN
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 08.09.2008
    Beiträge: 47
    Wohnort: Peine/Deutschland

    BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 20:11    Titel:
    Hi dellasoul
    mach mal bitte genauere Bilder der Hinterreifen.

    Gruß
    Nach oben
    TheLime
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 02.08.2008
    Beiträge: 409
    Wohnort: 86391 Stadtbergen

    BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 22:26    Titel:
    Sorry für die schlechte Bildqualität, aber unsere Tochter hat unseren guten Foto gerade für ein Projekt in der Schule.
    Und Handybilder sind halt Sch....
    Also ich hab vom Chassis alles demontiert und dann die Konturen auf Papier übertragen.
    Vom Papier dann auf das Alublech und das hab ich dann mit der Dekupiersäge ausgesägt.
    Anschließend passend zurechtgefeilt, gebogen und vollflächig mit 2K-Kleber verklebt und bei 100°C 10 min im Backofen ausgehärtet...





    _________________
    D.T.N.T.R. @ GM Genius 50 & Leopard Hobby LBA 3650/9T
    Mammoth @ XERUN 150A & Leopard Hobby 4074
    Nach oben
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 23:13    Titel:
    Das macht ja nix, Hauptsache ich erkenne es ^^
    Sieht richtig geil aus; kleine Frage habe ich noch an dich, kann man die Platte komplett aus einem Stück machen ?

    Das Problem ist, ich hab kein Werkzeug, geschweige denn eine Werkstatt, wo ich das machen könnte.

    Wie ist das, wenn ich das Oberdeck aus Karbon machen möchte?
    Wieviel kostet es denn?
    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    DELLASOUL
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 16.02.2009
    Beiträge: 184
    Wohnort: Bad Hersfeld

    BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 23:24    Titel:
    ROKTAN hat Folgendes geschrieben:
    Hi dellasoul
    mach mal bitte genauere Bilder der Hinterreifen.

    Gruß







    _________________
    Reely X-Cellerator, Tamiya TA-05 beiden mit Hurrican 8T set, zwei ECPOWER 3200 Lipos, GP 3700 NiMh
    Nach oben
    Chimera
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 03.05.2008
    Beiträge: 3115
    Wohnort: zürich

    BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 08:46    Titel:
    @DELLASOUL: Carbon kommt dich teurer als Alu plus Säge zusammen und ist zudem noch weniger robust als Alu. Carbonplatten kosten so um die € 50.- bis 70.-, je nach Grösse. Gibt aber auch Geschäfte, wo man Reststücke schon für weniger bekommt. ABER: für Carbon brauchst du spezielle diamantbeschichtete Sägeblätter oder haufenweise normale, da Carbon nicht einfach zu bearbeiten ist. Zudem brauchst du für ne Kick-Up-Verstärkung ne ordentliche Dicke (bei mir ist schon ein 3mm Chassis wie ein Zündholz zerbrochen). Würd also eher für paar Euro ne Aluplatte besorgen, ein paar Metallsägeblätter und Feilen.
    _________________

    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 13:00    Titel:
    oder du nimmst ne gfk/glasfaserplatte, die ist bezahlbar, steif, robust, u. lässt sich sehr leicht sägen, feilen etc., meiner meinung nach leichter zu bearbeiten als alu.
    Nach oben
    TheLime
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 02.08.2008
    Beiträge: 409
    Wohnort: 86391 Stadtbergen

    BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 13:33    Titel:
    @DELLASOUL
    Ja die Platte kann man aus einem Stück machen.
    Du brauchst nur einigermaßen vernünftiges Werkzeug für die Bohrungen, damit die hinterher auch passen, also ne Ständerbohrmaschine wär da nicht schlecht.
    Aussägen kannst Du das Teil natürlich auch mit einer normalen Metallbügelsäge. Du musst dann nur mehr feilen, da man damit keine kleinen Radien sägen kann.

    @florianz
    lässt sich die gfk-Platte denn irgendwie biegen? Die braucht doch den Winkel fürs Kick-Up. Falls man die biegen kann bitte mal kurz beschreiben wie, das würde mich interessieren.
    _________________
    D.T.N.T.R. @ GM Genius 50 & Leopard Hobby LBA 3650/9T
    Mammoth @ XERUN 150A & Leopard Hobby 4074
    Nach oben
    florianz
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 07.11.2007
    Beiträge: 2121

    BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 13:51    Titel:
    cfk lässt s. nicht biegen. irgendwo in diesem trhead müssten bilder von meinem xcell sein (hab ihn nicht mehr). war ziemlich verbastelt, aber ein panzer u. ein spassgerät (echte 10m weit gesprungen...). hatte dann ne buggy-karo genommen, die originale hats mir immer zerfleddert. deswegen musste die dämpferbrüke vo. u.hi. verstärkt werden, undsoweiter... Wink

    habs gefunden: http://www.offroad-cult.org/Board/conrad-reely-x-cellerator-alias-xtm-x-cellerator-t4076,start,420.html#71439


    ich hab auf der unterseite ein ca. 3cm breites (ca so breit wie die front d. chassis) aluprofil montiert. ich war faul: einfach lange genug abschneiden, biegen, anschrauben. hat in etwa bis zum servo gereicht, die schraube die ich durchs chassis u. aluprofil bohrte, kam dann kurz vorm servo raus. unkaputtbar u. billig. achtung, nicht die "glänzende" alu-qualität nehme, ich meine, die grau eloxierten aluprofile sind etwas härter in der legierung.

    für die oberseite hab ich epoxy/cfk genommen, kriegste auch preiswert bei ebay. das plastik-originalteil genommen, angezeichnet, gesägt/gefeilt, fertig. Brauchst ggf. längere schrauben.
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/10, Mini- und Micromodelle » Conrad Reely X-Cellerator alias XTM X-Cellerator » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 77, 78, 79 ... 129, 130, 131  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge B. Falkenhain , alias Elektroman99 Elektroman99 0 28.09.2016, 10:46
    Keine neuen Beiträge Reely Micro Dune Fighter kann nicht langsam fahren! Mad Beast BL 8 11.09.2016, 16:00
    Keine neuen Beiträge Reely Dune Fighter Erfahrungen SepplMatze 8 04.05.2016, 11:15
    Keine neuen Beiträge Conrad-Offroad-Masters 2015 laborkittel 3 04.11.2015, 14:29
    Keine neuen Beiträge Traxxas E-Revo Brushless oder Reely Carbon Fighter Brushless Klonkrieger 13 20.07.2014, 20:45

    » offroad-CULT:  Impressum