RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Fluxfahrers Savage Flux 2350

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Fluxfahrers Savage Flux 2350 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 24, 25, 26  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2531
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 10:19    Titel:
    Ich habe meine Toros bei CS Elektronik gekauft . Es waren Restbestände .
    Frage doch bei denen einfach mal nach .

    hast PN
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    Strommann
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 27.02.2013
    Beiträge: 262
    Wohnort: Herten

    BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 10:26    Titel:
    Ich sehe gerade das bei dem CS-Bison 150A folgendes steht:
    Motorlimit:
    Bei Betrieb mit 6S Lipos (22,2V) darf die Motor-Drehzahl von 1500kv nicht überschritten werden!

    Daher kommt er für meinen e-Revo sowieso nicht in Frage, da der Castle Motor ja 2200KV hat. Daher gibt es wohl doch nur die eine echte Alternative zum MMM, entweder den Xerun oder den Ezrun.
    _________________
    Axial Yeti XL (Mamba Monster 2)
    Traxxas E-Revo Brushless Edition
    HPI Savage Flux HP (Blur ESC)
    HPI Savage Flux XS
    Team Associated SC8.2e
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 11:23    Titel:
    @Mr E-Maxx: Stimmt schon, könnte leicht zum Kurzschluss kommen. Eigentlich können die sich aber höchstens bei einem größeren Überschlag, bei dem sich die hintere Dämpferbrücke verbiegt, verschieben (ist mir letztens passiert, zum Glück ohne Kurzschluss). Ich werde die Füßchen mal mit etwas Plasti Dip einpinseln Wink

    @jenske: Was kosten die denn eigentlich neu, da wo du sie gekauft hast?

    @Strommann: Diese Angabe mit den 1500KV ist wohl ein Fehler bei der Artikelbeschreibung. Soll wohl eher 2500KV heißen. Ich fahre das Ding ja auch schon an 1800KV an 6s und hatte keinen Stress und kalt geblieben ist er auch. Außerdem wird die Combo ja auch als 2200KV (oder 2000KV?) angeboten und ist bis 6s freigegeben. Bei deinem Castle 2200KV brauchst du dir da keine Sorgen machen, der Regler hat noch deutlich mehr Reserven Wink
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 27.05.2013, 19:14    Titel:
    So Leutchen, gibt gute Neuigkeiten. Habe heute meine neuen Integy CVD's für den Savage XL bekommen!
    Außerdem ist nun der Castle 1520 mit neuem Custom Made Lagerschild, neuen Lagern und das High Speed Idler Gear verbaut. Natürlich habe ich die CVD's auch gleich reingeschmissen, vorher noch die Gelenke mit etwas Teflonspray eingesprüht, da ich (noch) keine Manschetten habe, um sie zu fetten.

    CVD's und High Speed Idler Gear HPI #102244


    Hinteres Lagerschild für den CC 1520:














    Wer beim Lagerschild genauer hinsieht, kann eine kleine Wölbung hinten von der Motorwelle erkennen. Das liegt daran, dass wir zuerst nicht wussten, dass das originale Lagerschild hinter dem Lager für die Welle eine Vertiefung hat (konnte man nicht sehen, da das Lager nicht draußen war). Also zuerst ohne Vertiefung eingebaut, dann bemerkt und dann haben wir eine Vertiefung reingefräst Wink

    Hier noch ein paar Bilder vom teilweise zerlegten Savage vor der Ausfahrt Wink







    Wie man (denke ich) sehen kann, habe ich mich für eine Direktverlötung zwischen Motor und Regler entschieden, also keine 6mm Goldies mehr. So bleiben die Motorkabel länger und ich kann ihn eventuell leichter in ein anderes Auto bauen. Das Ritzel (22er) habe ich übrigens mal mit rotem Sicherungslack montiert, damit es hält (hoffentlich gehts wieder ab... Confused ). Der Motor hat auch eine Vertiefung auf der Motorwelle für das Motorritzel bekommen, wie der 1518 sie auch hat.

    Jetzt werde ich den Flux fertigschrauben und dann kommt die 1. Ausfahrt mit den CVD's an 6s Twisted Evil

    to be continued...
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    crack123
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.12.2008
    Beiträge: 1082
    Wohnort: Felixdorf A-U-S-T-R-I-A

    BeitragVerfasst am: 27.05.2013, 19:50    Titel:
    Nettes Gerät hast du da Smile

    Aber die Integy CVDs werden dir wohl mit dem Setup nicht lange Freude bereiten... Confused


    lg
    _________________
    Hpi Savage Flux XL
    Hpi Baja SS 27,2 ccm
    Tamiya XV-01 pro SUbaru WRX
    Tamiya Tamtech GT-01 Porsche 935 Martini
    Tamiya Gruppe C Jaguar XJR,Mazda 787B, Mercedes C11, Nissan R91CP.
    Tamiya TGX Porsche 911 GT1
    Tamiya TA03R-S Porsche 911 GT1
    Tamiya TA03R-S Lancia 037 Martini
    Tamiya Toyota GT-one TS020
    Vitrine - Carson Audi S1 Pikes Peak
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 27.05.2013, 19:54    Titel:
    Hast du Erfahrungen mit denen? Hatte eigentlich gehofft, dass sie wenigstens vorne halten, da sie eigentlich meine einzige Möglichkeit sind Confused Rolling Eyes
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    crack123
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.12.2008
    Beiträge: 1082
    Wohnort: Felixdorf A-U-S-T-R-I-A

    BeitragVerfasst am: 27.05.2013, 20:13    Titel:
    Mit genau Integy CVDs nicht, hatte mal ähnliche CVDs zum testen waren in etwa selbe Qualitätsstufe wie Integy^^


    Ich denke wenn mans nicht übertreibt werden die Vorderen schon ne Zeit lang halten,
    Jedoch fürchte ich wirds die Hinteren bald zerlegen bei Ordentlichen Bashbetrieb!



    PS: Meine Erfahrungswerte beziehen sich auf 6S LiFePo mit etwa 6,5 KG Fahrzeuggewicht Very Happy
    _________________
    Hpi Savage Flux XL
    Hpi Baja SS 27,2 ccm
    Tamiya XV-01 pro SUbaru WRX
    Tamiya Tamtech GT-01 Porsche 935 Martini
    Tamiya Gruppe C Jaguar XJR,Mazda 787B, Mercedes C11, Nissan R91CP.
    Tamiya TGX Porsche 911 GT1
    Tamiya TA03R-S Porsche 911 GT1
    Tamiya TA03R-S Lancia 037 Martini
    Tamiya Toyota GT-one TS020
    Vitrine - Carson Audi S1 Pikes Peak
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 27.05.2013, 21:05    Titel:
    Werde sie auch nur vorne einsetzten, also sollte es gehen. Qualitativ finde ich sie gar nicht schlecht, vor allem für Integy.
    Mein Flux fährt an 6s LiPo mit ca. 7 Kg Gewicht Wink
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 07.06.2013, 23:28    Titel:
    Mittlerweile haben sich beim vorderen Diff wieder mal die Innereien verabschiedet, waren aber auch nicht die gehärteten, da ich mir diese noch etwas aufsparen wollte. Jetzt habe ich wieder die gehärteten drin. Werde mir aber glaube ich das Hot-Racing Diffgehäuse holen, da es nicht flexen kann und sehr hitzebeständig ist. Muss aber mal schauen, wo ich es herbekomme, denn bei dem einen Anbieter in eBay USA möchte ich nicht bestellen... Vorne habe ich jetzt 500.000er Difföl drin und muss sagen, wenn man das Diff richtig befüllt, dann sperrt es auch ganz ordentlich. Hinten habe ich glaube ich 30.000er drin, werde also die beiden Diffs tauschen, damit die Hinterachse mehr gesperrt ist.

    Die Integy Antriebswellen halten bis jetzt ganz gut, nur die Stifte sind tatsächlich von schlechter Qualität, die vom Knochen sind jetzt nach ca. 7 Akkuladungen schon leicht eingelaufen. Habe die CVD's auch mit Fett geschmiert (und jede zweite Akkuladung gibt’s nen Spritzer Ballistol) und das obwohl sie keine Manschetten haben und ich im staubigen Sand/Kies fahre. Laufen aber schön leichtgängig. Verbogen sind sie auch (noch) nicht.

    Temperaturmäßig bin ich mit dem Flux jetzt im Sommer überhaupt nicht zufrieden. Motor wird bei gaslastiger Fahrweise auf recht engem Raum sehr heiß, schätze mal so 75-80°C, kann ihn nur noch zwei Sekunden anfassen. Auf dem Acker geht’s dann, da ich da recht gleichmäßig fahre und nicht „Halbgas – Bremse – Halbgas – Vollgas – Bremse“ und so weiter Wink
    Beim Regler hat mal der Lüfter geklemmt, da hat die Temperaturabschaltung gegriffen, mit Lüfter wird der Regler aber auch so um die 65-70°C warm. Servo bleibt ganz kalt und das BEC leicht warm.
    Die LiPos (5500mAh 25C, entweder zusammen als 5s oder 6s geschaltet) werde auch richtig warm, bestimmt auch 50°C. Die Fahrzeit liegt auch bei nur 12 Minuten, länger würden es die Komponenten (von Servo, Empfänger & BEC abgesehen) wahrscheinlich auch nicht aushalten.

    Als LiPos habe ich mir mal zwei 5000mAh 3s 45C Zippys bestellt, hoffe die halten das einigermaßen aus. Ansonsten werde ich wohl zu Nano-Techs mit 65C greifen müssen Rolling Eyes

    Da der 1520 zu heiß wird, habe ich beschlossen, mir die aktuelle Traxxas-Version des Castle 1717 zu holen. Wenns der Regler nicht aushält, kommt unter Umständen ein Castle Mamba XL2 rein. Vielleicht werde ich dann auch LiPos mit ca. 6500-8000mAh ausprobieren, damit ich mal 20 Minuten am Stück fahren kann. Mal sehen.
    Den 1520 werde ich dann wahrscheinlich verkaufen, oder den 1518, je nach dem.

    Außerdem werde ich mir neue Radmuttern machen lassen, da ich mir von den jetzigen Alu-Muttern schon bei zwei das Gewinde beschädigt habe, weil ich bei der einen Integy Welle mit einer Zange auf das Gewinde geschlagen habe ohne es zu merken, wodurch es beschädigt wurde und dann die Mutter beim Draufdrehen auch durch war Rolling Eyes Gewinde ist wieder repariert, hatte zum Glück auch noch zwei Messing Ersatzmuttern rumliegen gehabt, aber da müssen neue her.
    Neue CNC-gefräste Alu Mitnehmer werde ich mir auch machen (lassen), da die Gussdinger fürn Arsch sind und die Tuning-Mitnehmer, die ich mir mal gekauft habe, durch die Klemmung mir der Schraube etwas kleiner als 17mm werden, wenn man die Schraube festzieht, wodurch die Felgenmitnehmer schneller rund werden.

    Außerdem habe ich mir noch einen Stahl Überrollbügel überlegt, den ich dann mit Lexan- oder Alupaneln (wie beim Axial Wraith) bestücken werde und somit keine komplette geschlossene Lexankarosse mehr fahren muss.
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 11.06.2013, 20:06    Titel:
    So, meine LiPos sind letzte Woche gekommen, habe sie aber noch nicht gefahren, da das Wetter schlecht war und mir der 1520 mit dem High Speed Idler Gear zu heiß wird.
    Außerdem habe ich die Integy Stifte für die hinteren Integy Radträger gegen die Originalen vom Flux getauscht, da die Integy's verbogen waren. Die Flux Stifte sind etwas länger, habe also M6er Muttern als Distanzstücke genommen, hat ideal gepasst.

    Die Hot Racing Diffgehäuse habe ich mir doch nicht bestellt, dafür aber welche aus 6082er Alu, die sollten fürs Erste auch reichen, außerdem war der Preis gut.

    Karosseriemäßig habe ich mir eine Fiberglaskarosse überlegt, sie wie sie gerade hier im Forum getestet wird.

    Da ich mir den 1717 momentan nicht leisten kann, werde ich mir erstmal eine Kühlungseinheit bestehend aus zwei fetten 24V Lüftern bauen, die dann direkt über den Antriebskomponenten platziert werden Wink

    Die neuen LiPos:



    Neue Radträgerstifte:




    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Fluxfahrers Savage Flux 2350 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 24, 25, 26  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 21.04.2017, 00:29
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12
    Keine neuen Beiträge Doofe Frage...Savage ziemlich laut...was tun ? san_andreas 10 10.01.2017, 15:17

    » offroad-CULT:  Impressum