RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Fluxfahrers Savage Flux 2350

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Fluxfahrers Savage Flux 2350 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17 ... 24, 25, 26  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    JohnQue
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 21.01.2011
    Beiträge: 163
    Wohnort: Schwielowsee bei Potsdam

    BeitragVerfasst am: 06.04.2013, 12:10    Titel:
    Jetzt wo du es sagst... Da hat jemand genau geschaut! Very Happy
    _________________
    Theoretisch sollte es funktionieren...

    Savage Flux 2350 (ALZArisiert) Wink
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 06.04.2013, 20:23    Titel:
    @racer03: Öhh, ähh, ääähääm Embarassed Embarassed An einer Hand abzählen geht noch, aber an zwei wirds schon schwieriger Embarassed Very Happy
    Ja, ist natürlich ein Achtkant, bin ich halt nicht gewohnt zu schreiben, weil es sonst immer nur um Radmitnehmer oder Innensechskantschrauben geht, die halt eben Sechskante haben Very Happy

    @JohnQue: Och, der Motor macht sich soweit sehr gut. Temperaturmäßig ist er bei ~10°C Außentemperatur je nach Fahrgebiet geschätzte 40°C warm. Da ich noch das High Speed Idler Gear reinbauen möchte, wird er im Sommer aber vielleicht mit dem 7,5Kg Truck an der Grenze sein. Jedenfalls tun dem Regler und dem Motor längere Vollgaszeiten (auf einem 3 Hektar großen Feld) besser, als bei mir um Garten mit kurzen Vollgasstößen Wink Da merkt man in der Temperatur einen deutlichen Unterschied.
    Ich werde ja bald den Castle 1520 einbauen, den ich mir besorgt habe. Mit dem sollte ich genügend Reserven haben, um den Truck auf ca. 90Km/h zu untersetzen, und wenn nicht, werde ich mir die Traxxas Version vom Castle 1717 holen (Motor vom Traxxas XO-1) und eventuell einen Mamba XL2 Regler Twisted Evil
    Den 1518 würde ich dir an 4s nicht empfehlen, der ist erst ab 5s sinnvoll. Bei 4s geht gar nichts, dafür dreht er einfach zu gering. Dann lieber einen Leopard 4082 mit 2000KV oder besser 2200KV Wink

    @Stefan: Ich kanns dir nur empfehlen, da es die HPI Hellfire Alu-Dämpferkappen leider nicht mehr (oder nur noch in Amiland) gibt Rolling Eyes Die passen nämlich auch, gibts nur nicht mehr Evil or Very Mad
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 17.04.2013, 20:12    Titel:
    Moin,

    heute ist mein neuer Regler gekommen. Es handelt sich um einen CS-Bison Rocket 150A Regler. Auch eine Programmierkarte mit PC-Funktion war dabei. Dieser Regler wird nun den MMM ersetzten, der jetzt verkauft wird. Ich habe auch gleich ein paar Vergleichsbilder mit dem MMM gemacht, da ich mal hier im Forum gelesen habe, dass der Bison Rocket bzw. SkyRC Toro 8 ein Nachbau eines MMM wären. Ich denke, ich werde den Bison mal öffnen, und die Platine mit der des MMM vergleichen, irgendwie kann ich das nämlich nicht glauben Wink











    Außerdem habe ich nun die neue Dämpferkappe getestet. Bis jetzt hält sie sehr gut, sodar die 8.8er M4 Schrauben verbiegen sich nicht, was wohl darauf deuten lässt, dass sie robuster sind, als die M3 12.9er. Da ich beide hintere Dämpfer teils zerlegt habe, habe ich auch gleich statt den Dämpferclipsen auf die Distanshülsen umgebaut, sieht besser aus und funktioniert auch besser Wink





    Beim Bison werde ich noch die Motorbuchsen auf 6mm umlöten und die Akkustecker anderes herum dran löten. Dann wird er, wie der MMM auch, noch zusätzliche ElKo's bekommen und vielleicht wird er sogar mit Plasti Dip bearbeitet Smile
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 18.04.2013, 11:09    Titel:
    Hallo

    Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen dass der baugleich mit dem MMM ist.

    Ich würd den Regler entweder Original lassen, oder gleich vergiessen, dann köntest die Zusatzelkos gleich hinter den Anschlussbuchsen
    stehend mitvergiessen.
    Mit einem gut vergossenen Regler kannst du dann auch sowas machen:

    Das war mein Savy beim letzten mal fahren. Ist auch der Grund warum alle meine Regler vergossen sind.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 20.04.2013, 19:07    Titel:
    So, der Regler wurde nun schon verbaut und die ersten drei Probefahrten an 5s hat er problemlos gemeistert.

    Er wurde, wie der MMM auch, mit Zusatz-ElKo's ausgestattet, diesmal aber nicht nur drei, sondern fünf. Die Akkukabel wurden gegen fette 8AWG getauscht, auch das mittlere Motorkabel ist auch 8AWG. Die 4mm Motorbuchsen wurden gegen 6mm getauscht. Dann wurde noch das BEC drangelötet und der rote Kontakt vom Empfängerkabel wie beim MMM bearbeitet.

    Das Einlernen des Reglers an die Funke hat bei mir überhaupt nicht geklappt, habe schon gedacht, dass der Regler defekt ist. Nach zwei Stunden Probiererei und Überlegerei bin ich dann einfach ohne den Regler zu kalibrieren losgefahren. Dazu musste ich aber die Gastrimmung an der Funke etwas verstellen, damit der Regler die Funke erkannt hat.
    Fakt ist, er läuft auch ohne Kalibrierung, da er, wenn ich bei der Funke auf Vollgas gehe, auch Vollgas macht Wink

    Das Anfahrverhalten hat mich zudem sehr überrascht. So gut wie gar kein Cogging und kein riesen Ruck beim Anfahren, wie beim MMM. Da bin ich sehr zufrieden. Generell ist das Gas- und Bremsverhalten sehr schön und feinfühlig dosierbar.

    Temperaturmäßig ist der Regler auf meiner Gartenstrecke deutlich kühler geblieben, als der MMM, er war sogar kühler als der CC 1518. Der Lüfter lief übrigens (soweit ich es heraushören konnte) dauerhaft.

    @Stefan: Ich habe den Regler interessehalber mal geöffnet, und musste feststellen, dass er fast identisch mit meinem MMM ist! Shocked Beweisfotos habe ich leider keine, werde ihn aber bei Gelegenheit nochmal aufschrauben und Bilder machen. Der einzige Unterschied ist, dass die Platine gelb ist und dass er die (wie ich finde besseren) Lötpfosten hat, statt 6.5mm Goldstecker. Das Gehäuse ist auch deutlich robuster, im Großen und Ganzen also ein besserer MMM, der ca. 50€ billiger ist. Ach - und auch der Kühlkörper ist größer, da er ein Teil des Gehäuses bildet (siehe Bilder, zwischen den Gehäusehälften der goldgelbe Teil ist ein Teil des Kühlkörpers).
    Der "Zellen-Anzeige-Ton" ist der gleiche wie beim MMM, nur der Initialisierungston ist nur ein einfaches, ca. 2-3 Sekunden langes "Bieep".

    Mit dem Castle Link ließ er sich leider nicht programmieren, das CC Link hat ihn nicht erkannt. Auch mit der Bison-Programmierkarte und dem CC Link Programm ließ sich nix machen.
    Das ist auch gerade das seltsame: Die Bison-Programmierkarte hat einen USB-Anschluss, jedoch lässt sich der Regler nicht über den PC programmieren, sondern nur über die Karte. Ich habe auch kein CS-Bison Programm zum Regler Programmieren wie das CC Link gefunden, ist mir also ein Rätsel, warum die Karte einen USB-Port hat. Jedenfalls sieht sie fast genau so aus, wie die CC Field Link Card und funktioniert auch genau so.

    Also sieht es tatsächlich so aus, dass der CS-Bison Rocket 150A (und wahrscheinlich auch die baugleichen Turnigy Trackstar 150A und SkyRC Toro 8 ) etwas abgeänderte MMM's sind! Lieder haben sie aber nicht die schöne Programmierbarkeit über den PC, wie die MMM's. Dafür sind sie ca. 100€ (Turnigy Trackstar) bis 50€ (Toro 8 & Bison Rocket) billiger, als ein vollwertiger MMM.

    Hier sind noch die Bilder:














    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 30.04.2013, 21:33    Titel:
    Heute ist mit den Summit Teilen aus Amerika auch meine Traxxas 3628 Empfängerbox gekommen.





    Desweiteren habe ich mir vier Integy Savage XL CVD's geordert, da mir in letzter Zeit die vorderen Knochen richtig auf den Keks gingen. Selbst bei einem (wie ich finde) derart geringem Lenkeinschlag sind mir die Knochen vorne herausgesprungen und haben sich verhakt und so schlagartig den Antrieb gesperrt.

    Außerdem macht das Servo Stress. Es hatte schon als es bei mir angekommen war einen leichten Getriebeschaden, der sich nun bemerkbar machte. Außerdem ist vom mittleren Plastikteil des Gehäuses ein Teil abgebrochen, worauf das Lager des Zahnrades mit dem 15Z Abtrieb drauf geführt wird. Dadurch hatte das Servo jeden Menge Spiel.
    Noch dazu zittert das Servo manchmal in der Nullstellung hin und her, findet die Nullstellung nicht und hat in die eine Richtung längst nicht so viel Kraft, wie in die andere Rolling Eyes Bin also nicht gerade zufrieden. Hoffe, dass ich diese Probleme mit einem neuen Getriebe und neuem Gehäuse beheben kann. Dummerweise habe ich am Wochenende durch meinen unnötigen Mittagsschlaf vergessen, mir ein gebrauchtes Hitec 5745 Servo zu ersteigern, ich Vollhorst Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Jetzt kann ich erstmal Ewigkeiten warten, bis ein Hitec 5745 drinsteht, in das ich die Elektronik des HARM Servos verpflanzen kann. Die Rhino's gehen nämlich zu teuer weg, das sind die mir nicht wert (will eh nur das Getriebe und Gehäuse).

    Vielleicht hat ja jemand zufällig ein Ersatzgetriebe für das Rhino Digi 4 oder Hitec 5745 und den mittleren Plastikteil des Gehäuses da? Beim 5745 Getriebe bräuchte ich allerdings auch noch ein oberes Hitec Gehäuseteil, da das Hitec ja einen 6mm 24Z statt einen 8mm 15Z Abtrieb hat und man somit ein anderes Lager und anderes Obergehäuseteil braucht Rolling Eyes

    Lange Rede, kurzer Sinn: Der Savy wird wohl für die nächsten zwei bis drei Wochen stillstehen, und das obwohl ich mit meinem Kumpel zu einer Rennstrecke wollte Sad Mad
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 19.05.2013, 21:44    Titel:
    Da das HARM Powerservo nicht richtig funktioniert, habe ich mir kurzerhand ein Hitec 5735 als Übergangs-Servo geholt, und muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Es ist stark genug, um die Vorderreifen auf Asphalt im Stand locker und schnell zu bewegen. Der Abtrieb wurde noch reichlich mit Lithiumseifenfett eingeschmiert, damit nicht so viel Dreck ans obere Lager des Servos kommt.









    Als Servohorn habe ich ein klemmbares aus dickem Alu genommen. Es ist identisch mit denen von Robitronic, kostet aber fast nur die Hälfte.



    Eine neue Lenkstange habe ich mir auch gebaut, da mir die M3er Lenkstange vom Kryptonite etwas zu schwach vor kam. Die Neue besteht aus einer M4x25mm VA Madenschraube und zwei Integy Alu Kugelköpfen, die eigentlich von den Integy Spurstangen für den Savage stammen, siehe ein paar Seiten vorher. Habe die Kugelköpfe da, wo das Gewinde anfängt, noch etwas abgeschliffen, damit ich auf eine Länge von ca. 57mm komme. Jetzt im Nachhinein muss ich aber sagen, dass die Kugelköpfe nach zwei Akkuladungen schon etwas mehr Spiel bekommen haben. Hätte sie vielleicht doch nicht mit Ballistol einsprühen sollen, wodurch wahrscheinlich kein Dreck dran kleben würde und somit keine „Schmiergelpampe“ entstanden wäre... Aber egal.



    Die GPM Alu-Lenkung habe ich auch etwas bearbeitet, damit ein größerer Lenkeinschlag möglich ist. Außerdem sind an der kompletten Lenkung nun 10.9er (die Zylinderköpfe an den Spurstangen könnten sogar 12.9er sein, bin mir nicht mehr ganz sicher) Schrauben verbaut.







    Zudem habe ich die originalen M4er Spurstangen, wie Aaron es bereits getan hat, gegen M5er ersetzt (Spurstangen von den oberen Querlenkern eines Kryptonites, drei Köpfe von den oberen einstellbaren Querlenkern eines Savages und ein Kopf (da im vierten Kopf des Savages noch eine abgebrochene Spurstange von einem Crash steckt) von den hinteren oberen Querlenkern eines Kryptonites). Da ich nun die Köpfe der einstellbaren oberen Querlenker für die Spurstangen benutzt habe, habe ich als obere Querlenker wieder die originalen eingebaut.







    Die Traxxas Empfängerbox wurde auch verbaut.

    Außerdem habe ich mir vier Integy Universal Drive Shafts (T6935) für den Savage XL bestellt (die immer noch nicht da sind Evil or Very Mad ), da vorne schon bei moderatem Lenkeinschlag die Knochen mit einem lauten Knacken übergesprungen sind bzw. sich verkantet haben und so den ganzen Antrieb und das Servo gestoppt haben. Dabei hat sich dann auch das Diffgehäuse zweigeteilt und ein paar von den Innereien sind verreckt, da die dadurch entstandenen Schläge zu heftig waren.

    Am Mittwoch werde ich ein neues Lagerschild für den Castle 1520 konstruieren und fräsen (lassen), da im Originalen ein Rest der M2er Schraube feststeckt und das Lager nicht raus will. Dann kann ich auch gleich den 1518 ausbauen und den 1520 rein bauen. Mein High Speed Idler Gear ist auch gekommen, wird auch gleich ins Getriebe gesetzt.
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    jenske
    Moderator



    Anmeldedatum: 04.06.2007
    Beiträge: 2531
    Wohnort: M-V

    BeitragVerfasst am: 19.05.2013, 22:25    Titel:
    Das mit dem Rocket sollte dich nicht verwundern . Da er baugleich mit dem Toro 8 ist , ist der Regler von Sky-RC der etwas bessere MMM . Da auch die Platine besser mit dem Kühlkörper verbunden ist Wink
    So hat es auch schon ein anderer aus dem Forum gesagt , und hatte recht damit .
    Das ist auch der Grund , warum ich die Toros fahre .
    _________________
    Gruß Jens

    Fahrzeuge: nicht genug . 1/8 1/5 1/10
    Kyosho , Hpi , Cen, Axial , Fg Traxxas.
    Nito/ BL /Gasoline
    Nach oben
    Mr E-Maxx
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 02.05.2010
    Beiträge: 140

    BeitragVerfasst am: 19.05.2013, 23:46    Titel:
    Hi,

    schaut gut aus, aber muss du bei deinen Elkos nicht extrem aufpassen, dass du da einen Kurzschluss bekommst. Ich meine die sind ja genau parallel zum Akku und der Savy ist ein Basher. Da wird es doch durch aus mal vorkommen, dass die sich verschieben. Ich hätte noch etwas Schrumpfschlau genommen und das ganze schön Isoliert.

    Gruß Mr E-Maxx
    Nach oben
    Strommann
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 27.02.2013
    Beiträge: 262
    Wohnort: Herten

    BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 09:54    Titel:
    Hallo, ich habe mal eine Frage zu diesen Reglern (Toro 8, Trackstar oder baugleich). Wo bekommt man die denn her? Selbst in der Bucht finde ich nur ausländische Anbieter. Kann man die nicht in D kaufen?
    _________________
    Axial Yeti XL (Mamba Monster 2)
    Traxxas E-Revo Brushless Edition
    HPI Savage Flux HP (Blur ESC)
    HPI Savage Flux XS
    Team Associated SC8.2e
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Fluxfahrers Savage Flux 2350 » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17 ... 24, 25, 26  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 21.04.2017, 00:29
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12
    Keine neuen Beiträge Doofe Frage...Savage ziemlich laut...was tun ? san_andreas 10 10.01.2017, 15:17

    » offroad-CULT:  Impressum