RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Savage Flux, jetzt hab ich auch einen.

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Savage Flux, jetzt hab ich auch einen. » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    soundmaster
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 27.05.2010
    Beiträge: 4278
    Wohnort: Wien

    BeitragVerfasst am: 19.03.2013, 22:00    Titel:
    Erstmal super Bericht und cooles Projekt.

    Der CC BEC Packt 6s und der BEC PRO bis 12s.

    Ich würde es auch so machen wie Fluxfahrer geschrieben hat.

    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 20.03.2013, 02:34    Titel:
    Hallo,

    Keine Sorge, die BEC Stromversorgung vom Fahrakku wird noch kommen,
    mein Hitec BEC hat mit der Spannung keine Probleme.

    Zuerst muss sich die Bremse aber noch bewähren und mit dem
    Retourgang zusammenspielen.

    Für die ersten Fahrtests werde ich einen 1000mah 3s LiPo zum speisen
    des BECs nehmen, derr passt gerade noch in die Empfängerbox.

    Wenn dann alles funktioniert, wird alles ordentlich verkabelt und auch das
    BEC aus dem Fahrakku gespeist.

    Ach ja, so ein Truck sollte immer artgerecht gehalten werden, man merkt
    gleich dass er sich da gleich viel wohler fühlt.
    Gruss Stefan. Laughing
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 22.03.2013, 11:20    Titel:
    Hallo,

    Heute hab ich mal das Bremsservo den LiPo und das BEC provisorisch verdrahtet.
    Nachdem die Reglerbremse per Castle Link auf 0% runtergedreht wurde und ein par Probeläufe zum groben einstellen auf der Werkbank
    absolviert wurden, wurde der Flux auf den Acker losgelassen.

    Die Bremse funktionierte auf anhieb perfekt. Es war am Anfang nur recht ungewohnt da sie erst recht spät greift.
    Auch das Rückwärtsfahren geht problemlos.

    Die Bremswirkung ist gewaltig, mann kann die Räder aus jeglicher Geschwindigkeit zur vollen Blokade bringen.

    Um einen Vergleich zu haben, wurde zuest 10 Minuten mit Motorbremse gefahren, dann lies ich ihn abkühlen, die Akkus kamen in derweil an den Lader.
    Dann hab ich das Bremsservo angeschlossen und der Regler umprogrammiert . Nachdem die Akkus wieder voll und es ging ans bremsentesten.

    Die Motor und Reglertemperaturen laut IR Thermometer nach 10 min stark gaslastiger Fahrt. (Aussentemp. 9 Grad) :
    Motorbremse : Motor 36 Grad, Regler 43 Grad.
    Scheibenbremse : Motor 34 Grad. Regler 37 Grad.

    Es tritt also eine deutliche entlastung des Reglers auf, da nun keinerlei Bremsströme mehr über den Regler fliessen. Ich hätte nie gedacht,
    dass der Unterschied so gros ist.

    Ich kann den Umbau nur jeden empfehlen, vor allem bei grossen und schweren XL umbauten finde ich dass die mechanische Bremse ein sehr
    sinnvolles Upgrade ist.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 31.03.2013, 11:38    Titel:
    Hallo,

    Da sich die Bremse in der Zwischenzeit gu bewährt hat, wurde die ganze Elektronik nun ordentlich verlegt und das BEC vom Fahrakku gespeist.

    Desweiteren sin die damals nicht lieferbaren Dämpferkappen gekommen sodass die Bigbores wieder montiert werden konnten. Dabei wurde ihnen gleich
    ein Satz Shock Socks spendiert.


    Auch die immer brechenden Bumperschrauben wurden durch gescheite ersetzt.

    Desweiteren hab ich einen Satz 3s 6000er Nanotechs geordert und einen Satz 5800er Turnigys von einen Arbeitskollegen günstig bekommen da er sie falsch bestellt hat.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 01.04.2013, 21:35    Titel:
    Die hinteren Dämpfer hätte ich hinter die Dämpferbrücke gesetzt, dann sind sie besser geschützt Wink

    Das mit der mechanischen Bremse hat sich wohl richtig ausgezahlt. Wo liegt das Gewicht deines Fluxes?
    Ich würde es ja auch machen, allerdings habe ich das Jumboservo drin und kann somit nur schwierig ein Bremsservo installieren Rolling Eyes
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 01.04.2013, 22:24    Titel:
    Die hinteren Dämpfer wollte ich zuerst eh hinten montieren, hab sie dann
    aber vorne rangeschraubt, da die Dämpferbrücke von der
    einseitigen Belastung stark nach vorne verbogen ist.

    Die Bremse arbeitet super, es wurden aber ein par Verbesserungen
    vorgenommen. Der Bremshebel wurde etwas verkürzt und die Feder am
    Bremsgestänge gegen eine längere weichere getauscht. Dadurch ist sie
    weniger aggresiv und bremst wie eine etwas stärker eingestellte
    Reglerbremse. Die Räder kann man natürlich immer noch voll blokieren
    lassen.
    Durch die neue Feder kann der Leerweg jetzt auf etwa 1mm runtergedreht
    werden. Der Retourgang arbeitet dadurch aber gegen die Bremse.
    Reversieren ist bis etwa 1/3 Knüppelweg normal möglich.

    Bei der Scheibenbremse werden aber auch Themen wie Nassbremswirkung
    und Fading interessant.
    Ersteres ist nicht das Problem da beim fahren im nassen die Bodenhaftung
    der Reifen stärker abfällt als die Bremswirkung.
    Die roten Fieberglasbremsscheiben haben sich als sehr Temperaturresistent
    erwiesen, bis etwa 120 Grad ist keinerlei verminderung der Bremsleistung
    bemerkbar, danach fällt die Bremsleistung leicht ab, sicheres abbremsen ist
    aber bis Temperaturen möglich, die sich ausser dem Messbereich meines
    Infarotthemometers befinden.

    Ach ja, ich werd den Flux morgen mal wiegen.

    Gruss Stefan.
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe


    Zuletzt bearbeitet von Schlabambascher am 02.04.2013, 11:39, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 02.04.2013, 11:39    Titel:
    So,

    Hab ihn jetzt gewogen : 5,32 Kg ohne Akkus und Karo, laut Fischwaage.

    Ist also nicht so schwer.

    MFG
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 04.05.2013, 13:47    Titel:
    Hallo,

    Gestern Nachmittag hab ich am Flux die extra fürs Bashing georderten RPM Querlenker montiert.
    Entgegen vieler Meinungen ist die Passgenauigkeit ausreichend, die oberen gehen etwas streng, wird sich aber noch einschleifen.




    Gespannt bin ich schon auf das Fahrverhalten mit den RPMs da ich die kürzeren oberen Querlenker verbaut hab.

    MFG
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 30.06.2013, 22:30    Titel:
    Hallo,

    Der Flux wurde in der Zwischenzeit ordentlich geschunden, und zeigte
    wiedermal echte nehmerqualitäten gezeigt. Die RPM Querlenker sind jeden
    Groschen wert.

    Jedoch hat das Raubern auch seine Spuren hinterlassen:
    Da das Bremsservo ausfiel und ich keine entsprechend schnelles
    Ersatzservo hatte, wurden die Scheiben wieder ausgebaut und bis
    auf weiteres auf Reglerbrense umgestellt. Da der MMM Regler dadurch
    sehr warm wurde, hab ic meinen Ersatzregler, einen HW150A Pro verbaut.

    Das Ständige durchbrechen der Akkuboxhalter ist mir inzwischen zu viel
    geworden. Deshalb wurden inzwischen Behelfsakkuboxen aus Alublech
    gebastelt.

    Ein Kyosho Diffgehäuse ist durch einen Lagerschaden draufgegangen.

    ...

    Kommende Woche werd ich Dejan mal kontaktieren und das Bulkhead Brace
    Conversion Kit sowie Alu Akkuboxhalter ordern.

    Bin immer noch am überlegen, ob ich nict gleich Stuggy- TVPs mitbestellen
    soll, die Optik gefällt mir, und das Problem mit zerfetzten Karos würde auch
    der Vergangenheit angehören.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 27.07.2013, 19:41    Titel:
    Inzwischen ist wieder etwas Zeit vergangen ,und ein par neue Teile sind auch dazugekommen:

    Savöx 1256TG Lenkservo (schon ne Woche verbaut und super zufrieden)
    Räder vom Mt4 (XL Durchmesser und 1/2 Offset)
    Suspension Conversion Kit (Durch Zufall sehr günstig bekommen)
    Vorderer Center CVD Kardan (kein ausgeschlagener Mitnehmer am vorderen Triebling mehr)
    Alza Bulkhead Brace conversion set

    Nachden die Sachen schon mehrere Tage rumliegen, hab ich heute Nachmittag mal alles verbaut.






    Heute Abend gibts dann erste Erfahrungen.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Savage Flux, jetzt hab ich auch einen. » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Arrma Talion gekauft - und jetzt? Mr. Starbuck 3 19.10.2017, 22:05
    Keine neuen Beiträge Savage Flux(XL Umbau) Getriebe Schaden Dylofix 5 01.09.2017, 21:15
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage XL Teile Achsstifte Integy slowkilla 12 21.04.2017, 00:29

    » offroad-CULT:  Impressum