RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Setup für Basher Sabertooth-Dämpfer und Diffs

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Setup für Basher Sabertooth-Dämpfer und Diffs » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 14, 15, 16  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    TheGulOfDedra
    neu hier



    Anmeldedatum: 30.04.2015
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 04.05.2015, 11:06    Titel:
    Hast Du noch die Dinge auf einer Liste die Du im Starterpaket hattest? Was brauchtest du wirklich?

    Keine Zeit ist doof - hoffentlich ändert sich das wieder Wink - ist ein nettes Hobby.

    Grüße
    Markus
    Nach oben
    Nowak
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 02.05.2015
    Beiträge: 27
    Wohnort: Augsburg

    BeitragVerfasst am: 04.05.2015, 22:53    Titel:
    Hallo zusammen, nachdem ich seit längerem hier mitgelesen habe und mir dabei jede Menge hilfreiche Infos geholt habe (danke dafür) hätte ich jetzt mal eine konkrete Frage und wäre für ne Antwort dankbar:

    Nachdem mein 6-jähriger (und ich) nunmehr ein halbes Jahr Spaß mit einem Tamiya Neo Fighter hatten, würde ich gerne in den 1:8-Bereich aufsteigen und habe mir den Sabertooth in den Kopf gesetzt, vor allem weil das Ganze bezahlbar bleien soll.

    Deswegen würde ich um Hilfe bei der Zusammenstellung der Komponenten bitten, wie gesagt mit Fokus auf günstig, upgraden würde ich im Zweifel wenn was kaputt ist. Möchte zunächst nur die Diffs befüllen, anderes Öl für die Dämpfer und die roten Federn die Madman72 angesprochen hat versuchen.

    Von daher meine Einkaufsliste:

    Sabertooth EUR 227.76
    4x Turnigy nano-tech 5800mah 2S2P 30~60C Hardcase Lipo Pack 4x EU27.56 = EUR 110,24
    (oder müssen es mehr C sein?)
    "Carson Reflex Wheel Pro II 2,4GHz Tamiya Version 2 Kanal Fernsteuerung mit 5K Empfänger" (Ist die günstigste, Tamiya-Version dürfte ja egal sein?!) EUR 28,38
    "Basher Nitro Circus MT, SaberTooth Truggy - Hard coated rear shock Center shaft (2pcs)" EUR 3,00
    "Hard coated front shock central shaft - Basher SaberTooth 1/8 Scale (2pcs)" EUR 3,83
    3x "Pin for susp.arms - Basher SaberTooth 1/8 Scale (4pcs)" 3x EUR 1,00 = EUR 3,00
    "Option springs set for rear shocks - Basher SaberTooth 1/8 Scale Truggy" EUR 3,09
    "Option springs set for front shocks - Basher SaberTooth 1/8 Scale Truggy" EUR 3,09

    Macht 382,39 plus Versand und Umlöten auf Deans.

    So weit so gut, dass die hinge pins gerne brechen ist klar, aber denke da tausche ich lieber paar mal als dass ich 17 EUR pro Paar für die Losis zahle, Badlands für nen Hunderter sprengen auch das Budget, bessere Dämpfer erstmal auch.

    Nur beim Öl komme ich überhaupt nicht klar. Würde für die Diffs 15k/500k/15k - in der Mitte evtl. doch bißchen weniger zwecks Lenkverhalten(?) - nehmen, wie hier und von Aussie PG empfohlen. Für die Dämpfer 55 oder 60.

    Öl von HK gibts nur mit teurem Versand, deswegen habe ich in Deutschland geschaut. Preislich interessant sind da die "Team C Silikon Differential Öle" und "Team C Silikon Dämpfer Öle", die werden aber in CPS angegeben, die Umrechnung bekomme ich trotz diverser Tools nicht hin. 500.000 weight sind ja paar Millionen CPS?! Könnte mir jemand sagen welche Team C-Öle ich für Diffs und Dämpfer nehmen sollte. Reichen 60ml für 4 Dämpfer? Reichen 60ml für vorderes und hinteres Diff?

    Sorry für die vielen Anfängerfragen, aber ich gehe gerne gut vorbereitet in so ein Projekt...

    Schon mal vielen Dank
    Sascha
    Nach oben
    Monkeyshine
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 03.05.2015
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 05.05.2015, 07:03    Titel:
    Hallo Sascha,

    Also ich benutze sls xtron 5000mAh 2s 50C - komme damit auf ca. 50min Fahrzeit Smile Wenn du Akkus mit einer geringen Belastbarkeit nimmst (30C) leben sie natürlich nicht so lange wie zum Beispiel mit 50C. Würde bei dem Auto doch mindestens 35C empfehlen.

    Ich habe bei der Funke auch gespart und bei Hobbykiing die GT2e für 20 Euro gekauft und bin sehr zufrieden.

    Differentiale wollte ich dieses Wochenende auch mal machen hab bis jetzt noch nichts dran gemacht aber für die Dämpfer habe ich öl mit einer Viskosität von 500/600 (v/h) genommen und das klappt echt gut.

    Ja, 60ml reichen für die Dämpfer. Bei Differentialen kenne ich mich wie gesagt auch nicht so aus. Ich habe auch Team C Öle einfach über eBay gekauft. Da gab es keine Probleme mit dem umrechnen Wink
    Bei Hobbykiing musste aber gut aufpassen wenn deine Sachen nur im internationalem Lager verfügbar sind darfst du ja mindestens 110 Euro Versandkosten bezahlen. Guck, dass du alles aus dem europäischen Lager nimmst, wobei es die akkus da garnicht gibt glaube ich...

    Ist nicht schlimm mit den Anfängerfragen ich kenne mich selber auch nicht so gut aus Very Happy

    Gruß
    Sebastian
    Nach oben
    mbresnik01
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 09.02.2015
    Beiträge: 41

    BeitragVerfasst am: 05.05.2015, 14:12    Titel:
    Also erstmal herzlich willkomen im Club der Säbelzähne Twisted Evil

    Mein erstes Paket beinhaltete so ziemlich alles an Ölen, Werkzeug und Ersatzteilen weil ich auch recht neu war in dem Hobby.

    Was bisher bei mir kaputt gegangen ist:

    - Hinge Pins hinten (nach deftigem Sprung auf Asphalt)

    - Querlenkerhalter hinten-hinten (nachdem ich bei Vollspeed einen dicken Stein gerammt habe; ausgetauscht gegen einen aus Stahl. Selfmade)

    - Diffgehäuse vorne (Nach üblem Einschlag vorne links hat es das Gewinde da rausgebrochen wo der hintere Querlenkerhalter vorne ins Gehäuse geschraubt ist)
    Beim gleichen Crash wurde auch er Stoßdämpferhalter etwas verbogen, aber nichts Schlimmes.

    - Die Halter des vorderen Stabis sind mir bei diesen Unfällen auch immer gebrochen, deshalb lasse ich sie weg.


    Vorher hatte ich einen Carson Specter II, bei dem bei nahezu jeder Bodenwelle die Querlenker zerfetzt sind, an Sprünge brauchte man damit gar nicht denken... Aus dieser Erfahrung heraus habe ich beim Saber direkt zwei Sätze mitbestellt. Bisher noch nicht ansatzweise gebraucht Very Happy

    Insgesamt ist das ein echt stabiles Gefährt!! Ich habe damit schon Crashs hingelegt, bei denen ich mich gar nicht mehr getraut habe nachzugucken, was so alles kaputtgegangen ist, aber ich wurde jedes Mal positiv überrascht!!!
    Ein einziger dieser Crashs hätte den Carson Specter pulverisiert Shocked

    Mit den Lipos von HK macht man nix verkehrt, zuletzt habe ich mir Turnigy 6600 mah 60-90C geholt und die sind top.
    Aber auch mit den SLS 5000 mah 35C fährt der Wagen.
    Die Lipos gints aber auch im EU W.house, das sitzt in Holland und hat Versandzeiten von 3-5 Tagen ca.

    Meine Dämpfer habe ich mit 1100 vo und 900 hi befüllt, habe allerdings auch LRP nachgerüstet.

    In den Diffs habe ich vo-mi-hi 7K-10K-Fett
    Dass Mitteldiff kann man getrost auch mehr sperren, das verhindert das Ballooning der Vorderreifen ganz gut und selbst mit 10K deutet der Saber beim Beschleunigen jetzt schon Wheelies an Cool

    Irgendwas vergessen?! Wink

    Insgesamt kann man das Auto nur empfehlen!! Auch wenn viele Leute immer noch skeptisch sind was die Qualität angeht - meist aufgrund der Preise- das ist Quatsch. Erstens werden die Dinger sowieso alle in China gebaut und zweitens wenn man von irgendwas die Finger lassen muss dann CARSON Evil or Very Mad
    Referenz: Ich hatte einen, mein Bruder zwei und mein Stiefvater drei Stück. Der letzte Schrott. Zum Angucken ganz nett, aber bloß nicht berühren.... Rolling Eyes

    Gruß
    Micha

    - 60 ml reichen für die Diffs auf jeden Fall, bei den Dämpfern solltest du damit auch hinkommen für einmalige Befüllung.
    _________________
    Ich bin nicht dumm, ich stelle nur viele dumme Fragen. Dumme Menschen fragen nicht....
    Nach oben
    Nowak
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 02.05.2015
    Beiträge: 27
    Wohnort: Augsburg

    BeitragVerfasst am: 05.05.2015, 21:57    Titel:
    Vielen Dank für die schnellen Antworten Sebastian und Micha!

    Die GT2E hatte ich auch schon im Auge, da fehlt mir aber der throttle dual rate, weil ich da doch gerne etwas runterdrehe wenn der Junior das Dingens in die Hand bekommt. Macht beim Saber wohl noch etwas mehr Sinn als beim Neo Fighter...

    @Micha: Was meinst du mit "Aber auch mit den SLS 5000 mah 35C fährt der Wagen."? Gibts nen echten Unterschied? Überleben sollten die 30C ja ohne Probleme, soweit ich verstanden habe gilt die Rechnung für 5800mah, 30c = 5800x30=174 Ampere.

    Der Wagen zieht doch 100A laut HK, bin ich da mit den 30C nicht schon 74 über dem maximalen Wert? Wenn er nicht mehr zieht, bringt mehr C dann was?

    Oder steh ich hier aufm Schlauch?

    Und Sebastian, 50min mit 2x 5000mAh? Echt? Wäre eher so von 20min ausgegangen...

    Beim Öl und CPS/Weight bin ich noch nicht wirklich schlauer... Einfach "Team C Silikon Differential Öl 15000CPS 60ml" ins Diff vorne und hinten und in die Mitte erstmal "Team C Silikon Differential Öl 200000CPS 60ml"?

    Für die Dämpfer 2x "Team C Silikon Dämpfer Öl 550CPS 60ml"?

    Evtl. sollte ich noch etwas warten, Wagen und Akkus sind seit gestern etwas billiger geworden ^^

    Schönen Dank schonmal
    Sascha
    Nach oben
    Monkeyshine
    Streckenposten
    Streckenposten



    Anmeldedatum: 03.05.2015
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 06.05.2015, 16:51    Titel:
    Ja 50min gehen auf jeden Fall ! Mit deinen 5800mAh Akkus geht bestimmt noch mehr Smile

    Hab in den Dämpfern 600er Öl und finde die Dämpfer immernoch zu weich aber ich jumpe auch viel Very Happy
    Vorne und hinten habe ich auch 15k Difföl. Probiere jetzt am WE 500k im mittleren Diff.

    Viele Grüße
    Sebastian
    Nach oben
    mbresnik01
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 09.02.2015
    Beiträge: 41

    BeitragVerfasst am: 07.05.2015, 10:08    Titel:
    Also die Rechnung stimmt soweit. C*mah= max. Entladerate

    Du musst nur gucken was der Motor an Peakleistung hat, d.h. wie viel Ampere er z.B. beim Beschleunigen maximal zieht. Beim Saber dürften das aber nicht mehr als 120 A sein.

    50 Minuten Fahrzeit halte ich auch für unrealistisch Shocked Also mit den 6600 mah 25-30 Minuten sind drin.
    @Monkeyshine: Überprüf mal deine Uhr Laughing

    Zu dem Öl:
    Von welchem Hersteller du es kaufst spielt keine Rolle. Und wo du welches Öl reinfüllst hängt stark davon ab, was du vor hast!?
    Wenns nur zum Bashen ist und für ein bisschen rumheizen ist das wirklich ziemlich egal. Nur mal so als Richtwerte:
    - Diffs: Je mehr du sperrst, desto besser die Beschleunigung und desto größer der Kurvenradius.
    Fürs Bashen macht ein stärker gesperrtes Mitteldiff schon Sinn. Wenn du z.B. hohe und weite Sprünge machen willst geht die ganze Antriebskraft auf die Vorderräder sobald diese den Bodenkontakt verlieren. Im Moment des Absprungs geht dir also Schub verloren. Sperrst du das Mitteldiff, so treibt die Hinterachse in dem Moment weiter an. Mehr Speed->weitere Sprünge.

    Wenn du jetzt in alle drei Diffs das dickste Öl füllst, dann hast du natürlich kein Allrad mehr Wink
    Als Faustregel hat sich bei den meisten die Variante vorne MITTEL Mitte VIEL und hinten WENIG sperren bewährt. Das gilt aber überwiegend für Strecken.
    Für den Spaß kannst du hinten natürlich auch sperren, dann beschleunigt der Wagen nicht so stabil aus der Kurve, aber du kannst super Drifts hinlegen Cool
    Also wirklich reine Geschmackssache.

    Dämpfer:
    Auch hier gilt: Was hast du vor?
    Auf glatten Strecken lieber etwas härter abstimmen, offroad lieber weicher.
    Je härter die Dämpfer, desto besser die Straßenlage in Kurven und die Beschleunigung. Allerdings federn die Dämpfer träger je dicker das Öl ist.
    Auf Asphalt machen richtig weiche Dämpfer also keinen Sinn weil sich das Auto in Kurven dann leichter aufschaukelt.
    Im Offroadbereich macht ein bretthartes Fahrwerk keinen Sinn weil die Dämpfer schnell auf Unebenheiten reagieren und Sprünge effektiv abfedern müssen.

    Also ich habe vorne 1100 und hinten 900 drin und es funktioniert als Allroundlösung ganz gut.

    Es gibt übrigens keinen Unterschied zwischen Dämpfer- und Difföl. Wenn du 1100er Öl hast kannst du das in beides füllen.

    An deiner Stelle würde ich mir mehrere Öle holen. Bei mir waren es zum Start 900-1100-2000-7000-10K-40K.
    Dann kann man was rumprobieren. Für den Anfang würde ich das Auto so abstimmen wie andere es haben, die schon länger damit unterwegs sind und dann nach Belieben hier und da ausprobieren bis du zufrieden bist.

    Damit du mal was konkretes hast (ich gehe mal von rumheizen und offroad aus!?) meine Empfehlung:

    Diffs (vo-mi-hi) 7000-20000-3000

    Dämpfer 900-1100

    Mit einer Flasche Öl (i.d.R. 60 ml) kannst du alle vier Dämpfer befüllen. Für die Diffs reicht auch eine Flasche. Mach die aber nicht ganz voll, es reicht wenn die Zahnräder bedeckt sind. Je nach Temperatur ändert sich ja auch das Volumen, lass dem Öl also ein bisschen Platz zum Arbeiten.

    So ich hoffe, dass dir das etwas geholfen hat Wink

    Gruß
    Micha
    _________________
    Ich bin nicht dumm, ich stelle nur viele dumme Fragen. Dumme Menschen fragen nicht....
    Nach oben
    mbresnik01
    Schotterbrecher
    Schotterbrecher



    Anmeldedatum: 09.02.2015
    Beiträge: 41

    BeitragVerfasst am: 07.05.2015, 10:12    Titel:
    Achso Nowak:

    Holst du dir den Wagen bei HK??

    Falls du das noch nicht weißt:

    Exclamation Wenn du einen Artikel anguckst und ein paar Minuten aufgerufen lässt, ploppt unten rechts ein kleines Fenster auf, in dem ein "special offer" steht. Das funktioniert bei nahezu jedem Artikel und so sparst du dir jedes Mal ein paar Euro!! Kleinvieh macht auch Mist!!! Exclamation
    _________________
    Ich bin nicht dumm, ich stelle nur viele dumme Fragen. Dumme Menschen fragen nicht....
    Nach oben
    TheGulOfDedra
    neu hier



    Anmeldedatum: 30.04.2015
    Beiträge: 7

    BeitragVerfasst am: 07.05.2015, 15:23    Titel:
    Danke für all die Infos hier! Ich muss noch ein paar Tage warten - gibt´s erst zu Geburtstag Sad

    Grüße
    Markus
    Nach oben
    Nowak
    Baukastenschrauber
    Baukastenschrauber



    Anmeldedatum: 02.05.2015
    Beiträge: 27
    Wohnort: Augsburg

    BeitragVerfasst am: 07.05.2015, 22:01    Titel:
    @Micha: Vielen Dank für die super ausführliche Antwort! Könnte man eigentlich FAQ draus machen, echt klasse!

    Akkumäßig würde ich dann tatsächlich bei den 5800mah 2S2P 30~60C bleiben, P/L erscheint mir hier optimal.

    Bei den Diffs hast du mich etwas zum Umdenken gebracht, tatsächlich will ich den Wagen insbesondere querfeldein und auf der Off-Road-Strecke http://www.kauf-e-ring.de/ nutzen, da wäre ein zu stark gesperrtes Mitteldiff wohl suboptimal...

    Und danke für den Special-Offer-Tipp, den kannte ich aber tatsächlich schon ^^

    @Sebastian: Freue mich auf deinen Bericht zu den 500k in der Mitte!

    VG
    Sascha
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » Setup für Basher Sabertooth-Dämpfer und Diffs » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 14, 15, 16  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 10:59
    Keine neuen Beiträge E-Revo sinnvolle Basher Hopups Mexor 7 03.04.2017, 11:26
    Keine neuen Beiträge Empfehlung "Basher" Patrick_KS 46 19.03.2017, 14:51
    Keine neuen Beiträge Neuer Sabertooth aus Hessen rcFresh 0 23.01.2017, 11:51

    » offroad-CULT:  Impressum