RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11 ... 22, 23, 24  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 18.11.2011, 23:10    Titel:
    OK, klaro mache ich morgen gleich und setz es hier rein.

    Gruß,
    Charlie
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    Flomaster
    neu hier



    Anmeldedatum: 21.08.2011
    Beiträge: 9

    BeitragVerfasst am: 23.11.2011, 21:32    Titel:
    Hi eine Frage wollte mir ihn auch zulegen weis aber nicht wo ich die ersatzteile herkriege.
    Bei der hpi Seite stehen die ersatzteile aber da gibt es keinen shop oder so.
    Könntest du mir vielleicht den link per pn schicken ??
    Florian H.
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 24.11.2011, 19:46    Titel:
    @Flomaster: Ersatzteile bekommst du in der Regel in jedem RC-Car Modellbaushop (sowohl im Internet, als auch im Laden in der Stadt) Wink
    Und wenn dieser Shop das Teil nicht da hat, kannst dus einfach bestellen lassen...
    Schau halt einfach mal, welcher Laden in deiner Nähe ist und dann kannst du dort hingehen und wegen den Ersatzteilen fragen Wink
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 25.11.2011, 10:01    Titel:
    Hallo Florian,

    ich habe Dir zu Deiner Frage eine PN gemacht. Wink


    Gruß,
    Charlie
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 25.11.2011, 10:05    Titel:
    Sorry Leute, der Thread schlummert gerade nur vor sich hin.
    Ich hatte mir zwischenzeitlich einen Asso B4.1 zugelegt, der mich voll einnahm. Nun ist er fertig und fährt sich auch einfach nur super! Wink

    Jetzt hab ich wieder Zeit, mich um den Trophy Truggy zu kümmern. Lenkung war ja das Thema zuletzt. Ich werd nun schnellstmöglich die Bilder einstellen, dann können wir weiter diskutieren. Very Happy
    Ausserdem klaute ich das Lenkservo aus dem Truggy, da das für den Asso vorgesehene Graupner DES dort partout nicht passen wollte... Rolling Eyes


    Grüße,
    Charlie
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 25.11.2011, 18:58    Titel:
    Hast du auch Bilder gemacht vom B4.1? Könntest für den ja auch einen Bericht erstellen Wink Very Happy
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 26.11.2011, 11:04    Titel:
    Hallo Fluxfahrer,

    für den Asso habe ich bis jetzt keine Bilder gemacht. Wär aber auch sehr interessant gewesen.

    Kurzinfo:

    Es handelt sich um einen RC10B4.1 Factory Team Kit. Der Zusammenbau gestaltete sich recht einfach und hat viel Spaß gemacht.
    Verbaute Komponenten sind: Regler NOSRAM - Matrix Power Brushless Reverse, Motor Robitronic Platinum Brushless mit 8,5 Turns, aktuell ein 22er Ritzel verbaut. Als Lenkservo dient das aus dem Truggy geklaute Robbe 1010 HV, welches sehr schnell ist und dadurch super passt. Von der Kraft her allerdings sehr überdimensioniert.
    Das Antriebsrad habe ich gleich beim Aufbau gegen ein Delrin Rad getauscht, ansonsten ist alles Original.
    Durch den Asso habe ich die Möglichkeit, damit auf einer Outdoor Offroad 1:10 Strecke zu fahren, bis im Frühjahr die 1:8er Offroad Strecke für den Truggy wieder hergerichtet bzw neu aufgebaut ist.
    Der Asso fährt sich traumhaft. Das Fahrwerk arbeitet sehr gut. Power ist mehr als ausreichend für die Strecke vorhanden. Selbst beim Springen macht es mir der Asso als Neueinsteiger sehr leicht. Durch den bewußt gewählten 2WD Antrieb lerne ich das rundere Fahren gleich von Anfang an.
    Ich kann das Auto nur weiterempfehlen und würde mir es sofort wieder kaufen. Very Happy

    Der Asso ist nun schon mein zweites Auto, der mich durch den Kit-Aufbau gleich weiter in die Materie einsteigen ließ.

    Zurück zum HPI:
    Der Info Bericht des Trohpy Truggys hier soll dem Titel gerecht werden, da ich zu Beginn der Kauentscheidung vor den gleichen Problemen stand und Infos als Anfänger zu dem prima Auto suchte. Wink
    Mit der Hilfe von Euch ist mein Ziel, alle Plus u Minus für weitere Interessenten aufdecken und möglichst auch gleich mit Lösungen die Probleme zu beheben.

    Gruß,
    Charlie
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    Fundriver
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 17.10.2011
    Beiträge: 113

    BeitragVerfasst am: 26.11.2011, 12:47    Titel:
    Weiter mit dem Trophy Truggy....

    Thema war ja momentan der begrenzte Lenkeinschlag:


    Dieses Bild zeigt die mechanische Lenkeinschlagsbegrenzung bei Lenkung Volleinschlag rechts. Der sichelförmige Hebel welcher vom Servosaver zu der Alu Lenkplatte vorgeht, schlägt unten am Ausgang des vorderen Diffgehäuses an.



    Hier ein Bild der anderen Seite des Diffausganges, man sieht die Einschlagstelle am Diffgehäuseausgang, welchen den Lenkweg begrenzt.




    Dazu sollte ich generell schon noch sagen: Fahren geht natürlich auch so ! Aber gerade im Offroad Bereich ist man ja immer auf der Suche "nach Lenkung". Daher finde ich es schade, dass man hier auf konstruktiv bedingte Minderung des möglichen Lenkausschlages stößt.

    Hat sich jemand schon mit diesem Problem auseinander gesetzt? Wie sieht die mögliche Lösung dann aus?
    _________________
    Sanwa MT-4, Autos: sodde und sodde
    Nach oben
    Joda
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 19.03.2010
    Beiträge: 480
    Wohnort: Bielefeld

    BeitragVerfasst am: 26.11.2011, 14:02    Titel:
    Versuch doch mal den Servosaver und das andere Kunststoffteil, was mit
    die Ackermanplatte hält, herauszunehmen und einmal zu drehen. Dadurch
    wären ja dann die beiden Hebel über den Diffgehäuse und könnten nicht
    mehr dort anstoßen. die Ackermanlatte müsst man auch so drehen könnnen,
    das die Schrauben in den Senkungen sind. Das wäre mein Lösungsansatz.

    lenkung.png (122 KB)

    Mfg Joda

    Ps: Ich hoffe du verstehst was ich meine Very Happy


    Zuletzt bearbeitet von Joda am 26.11.2011, 14:05, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    DerRaser
    Hop-Up Held
    Hop-Up Held



    Anmeldedatum: 30.10.2011
    Beiträge: 134
    Wohnort: Bayern

    BeitragVerfasst am: 26.11.2011, 14:04    Titel:
    Man könnte vielleicht an dieser Stelle am Aluteil ein Freimachung hinfeilen/fräsen oder sägen, dann müßte es funktionieren.
    _________________
    Savage Flux HP Brushless (2x PICHLER 2s 7,4V 6500mAh 25/50C...2x3s 11,1V 6000mAh 45C Orion)

    Carson Raptor Unlimited, LRP Z28 4.6cc Spec3 Ems
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Elektro - 1/8 » HPI RTR Trophy Truggy Flux - Erfahrungen und Haltbarkeit » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11 ... 22, 23, 24  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Diffs Bullet ST Flux hungry Houdini 0 24.06.2017, 17:07
    Keine neuen Beiträge welche Basher-Reifen fuer die Truggy-Fahrer fideliovienna 7 08.05.2017, 10:59
    Keine neuen Beiträge HPI Baja 5k Flux arpeggiator 6 29.04.2017, 20:25
    Keine neuen Beiträge Savage Flux Shock Tower in Carbon Dylofix 8 12.04.2017, 20:12
    Keine neuen Beiträge Gibt es eine 1:8 Truggy Rennszene? patricknelson 1 10.04.2017, 14:59

    » offroad-CULT:  Impressum