RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Mein neuer alter Twin Force

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Mein neuer alter Twin Force » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    454-bigblock
    Globaler Moderator



    Anmeldedatum: 15.01.2010
    Beiträge: 3688
    Wohnort: Nürnberg, Riedstadt/Hessen (DE)

    BeitragVerfasst am: 14.08.2012, 16:16    Titel:
    Das hatte ich mir schon irgendwie gedacht.
    Ich habe mal versucht, das mit meinem IE nachzuvollziehen -> Sad
    Sind es vielleicht die Flashs von sponsorads.de?

    Ne, das sind sie wohl nicht. Jetzt hatte ich so ein Fenster wie Du es beschrieben hast, welches ich aber schließen konnte. Seit dem kommt keine Werbung mehr. Aber lass uns das bitte auf PNs verlegen. Das ist doch zu OT hier. Soll nicht heißen, dass wir Mods uns da mehr Rechte einräumen, als wir Usern zugestehen. Smile
    _________________
    Sind wir nicht alle ein bisschen Flux?
    Besucht die offroad-CULT-Map!
    Nach oben
    Traxxaner
    Gast






    BeitragVerfasst am: 15.08.2012, 10:21    Titel:
    ....

    Zuletzt bearbeitet von Traxxaner am 15.05.2015, 14:01, insgesamt einmal bearbeitet
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 15.08.2012, 10:46    Titel:
    Hallo,

    Heute hab ich die komplette Elektronik verbaut und den den Regler Programmiert,
    was nach etlichen versuchen und einen ersetztem Kabel zum Empfänger auch gelang.
    Ein passendes BEC muss ich noch besorgen, ein normaler Empfängerakku ist meine (etwas gewichtige) Übergangslösung.



    Der Stützkondensator hatte dabei leider Blähungen bekommen und wurde durch etwas besseres ersetzt.


    Weiteres hab ich an den Achsen noch eine Schmierbohrung gebohrt um die Diff-Kegelräder ohne zerlegen der Achse schmieren zu können.



    Heute Nachmittag gehts zum 1st Rollout, bin schon gespannt.


    MFG
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 15.08.2012, 21:30    Titel:
    So,

    Heute Nachmittag bin ich in etwa 2 Stunden reine Fahrzeit gefahren,und es war geil Very Happy .

    Der Twinny wurde schonungslos gefahren und zeigte echte Nehmerqualitäten, das Teil ist echt sehr robust.
    Nur im letzten Run musste wegen abgesprungener Kette eine Pause eingelegt weden.

    Der Novak Treibsatz läuft hervorragend und bleibt an 3s thermisch absolut im grünen Bereich.
    Mit 2 parallelgeschalteten 3s Akkus kann man über eine halbe Stunde Fahren, bevor er eine Kühlpause braucht.
    Insgesammt ein eine tolle Combo, dank Sensorsteuerung sehr feinfühlig zu fahren, aber kein LiPo cut-off
    und kein ordentliches BEC. (Man braucht externen LiPowächter und Ämpfängerakku oder ext. BEC)
    Daher im Buggy wegen fehlenden Platz nicht zu empfehlen.

    Fahrwerkstechnisch ist er besser als ich mir erwartet hab, aber kein vergleich zum E-Maxx meines Kollegen,
    was aber nicht heist, dass er weniger Spass macht, eher im Gegenteil.
    Das Fahrbild ist insgesammt sehr Scalig Cool, es macht einfach nur einen HEIDENSPASS damit zu fahren Very Happy .

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 20.08.2012, 19:50    Titel:
    Vergangenen Wochenends sind wir wieder ordentlich gefahren, der Twinny worde ordentlich gefordert, was auch einige Schwachstellen und
    Materialbruch hervorbrach.

    Das vordere ,,Aluweichkäsetellerrad" am Diff hat Karies (wenn nicht sogar Paradontose) bekommen.

    Durch das starke flexen der hinteren Längslenker beim beschleunigen verkantete sich der hintere Knochen im Mitnehmer am Diff wodurch dieser
    stark in Mitleidenschft gezogen wurde. Einmal ist der Knochen auch rausgesprungen, drauf wurde mit etwas Draht ein Knochenhalter gebogen,
    dieser erspart lästiges suchen im falle des rausspringens.

    Gibts da bereits Lösungen gegen das Problem ?

    Desweiteren wurde beim Springen ein Lenlhebelhalter zertrümmert. Zum Glück hab ich noch eim par Ersatzteile dazubekommen...


    Beim genaueren begutachten stellte sich heraus, dass durch die Konstruktion die ganze Belastung auf den oberen Träger geht.
    Durch beilegen einer Beilage an der unteren Verschraubung wird die Belastung auf beide Träger geleitet.



    Hat jemand die Teile Nr. für das grosse Plastik Kettenrad ?

    Bilder vom Fahren werd ich diese woche mal posten.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 09.08.2009
    Beiträge: 369
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 20.08.2012, 20:14    Titel:
    damit sich die Längslenker nicht durchbiegen, gibts zumindest 2 lösungen:
    1.

    2. oder so mit Alu U-Profil
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 21.08.2012, 20:07    Titel: Re: Mein neuer alter Twin Force
    Schlabambascher hat Folgendes geschrieben:

    Wo bekommt man Ersatzteile ? (Shopnennungen bitte nur per PN)
    Gibts sonst noch Schwachstellen, und verbesserungswürdiges ?

    Gruss Stefan


    Hi Stefan,

    wenn Du mal ein paar Stündchen Zeit hast kannste mal meinen Fred durchlesen. Da habe ich mittlerweile alle Schwachstellen "erfahren" und ausgemerzt. Dabei fing es ganz harmlos an........

    http://www.offroad-cult.org/Board/kyosho-mad-force-kruiser-ve-umbauten-t24217.html

    Eigendlich sind die Maddy`s schon recht solide und super simpel aufgebaut.
    Die von Diforce gezeigte erste Lösung hielt bei mir nicht lange, die zweite hingegen schon.

    Gruß Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 26.08.2012, 21:46    Titel:
    Hallo,
    Hab wieder fleissig geschraubt...

    1. Das kaputte vordere Tellerrad u. Triebling wurde durch das Spiralverzahnte ersetzt.
    Beide Diffs wurden mit Innereien vom alten Savage ausgerüstet und mit 300.000er Öl hinten und 500.000er vorne befüllt.

    2. Der mitnehmer am hinteren Diff hab ich innenleicht konisch angeschliffen, damit der Knochen beim beschleunigen nicht mehr schleift.
    Die Lösung mit den U-Profilen ist gut, jedoch ist die Achsverschränkung schlechter, was vor allem beim fahren im Wald oft hinderlich ist.

    3. Den Empfängerakku ging über bord und wurde durch ein Hitec SBEC ersetzt. Durch das geringere Gewicht geht das Wheelen jetzt noch besser Very Happy

    4. Eine neue Karo.



    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 658
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 27.08.2012, 00:47    Titel:
    Schlabambascher hat Folgendes geschrieben:

    Die Lösung mit den U-Profilen ist gut, jedoch ist die Achsverschränkung schlechter, was vor allem beim fahren im Wald oft hinderlich ist.
    Gruss Stefan


    Das kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Warum soll die Achsverschränkung geringer sein, soviel flexen die Querlenker ja auch nicht.

    Gruß Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 544
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 27.08.2012, 22:49    Titel:
    Das mit den flexen ist minimal, beim normalen fahren nicht merkbar, bei grösseren Hinernissen beim Waldfahren jedoch schon.
    Liegt vielleicht auch daran, dass mein Twinny noch die alten Längslenker ohne die Verstärkungsrippe an der Oberseite hat, die mit der Rippe sind einen tick starrer.

    Der konisch ausgeschliffene Mitnehmer funktioniert allerdings auch super.
    Der Knochen bleibt ganz, und ist schon seit 7 Akkuladungen scharfer Fahrweise im Steinbruch nicht mehr rausgefallen.

    Gruss Stefan.
    _________________
    Kyosho Mad Force LRP Z28r ,,Ratte"
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    HPI Savage Flux Tork+Xerun 150A @6s LiFe
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Mein neuer alter Twin Force » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 11:42
    Keine neuen Beiträge Neuer Sabertooth aus Hessen rcFresh 0 23.01.2017, 11:51
    Keine neuen Beiträge Neuer aus Neumarkt in der Oberpfalz SOULFLY_VR46 4 12.10.2016, 13:13
    Keine neuen Beiträge suche neuen nitromotor für mein mbx7 gRoBI 1 03.07.2016, 21:38
    Keine neuen Beiträge Mein erster 4wd aber welcher Drakoz 4 01.06.2016, 13:31

    » offroad-CULT:  Impressum