RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Mein neuer alter Twin Force

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Mein neuer alter Twin Force » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 661
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 29.01.2013, 22:14    Titel:
    Hallo Stefan,

    das sieht docvh schonmal klasse aus. Ich bin gespannt was Du da einbaust. Zwei Fragen habe an Dich, hast Du den HK Regler ohne Gehäuse verbaut? Wenn ja, warum. Was ist das denn für ein Hauptzahnrad? Das sieht kleiner aus und könnte aus Metall sein. Stimmt das? Woher hast Du das?

    Vielen Dank und Grüße,
    Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 547
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 30.01.2013, 05:51    Titel:
    Der Regler ist mit Gehäuse (komplett ausgegossen), an der vorstehenden
    Platine ist nur das Kabel zum Empfänger verlötet.
    Das HZ ist ein 38er Stahl Hz vom verbrenner Revo, es passt nach aufkleben
    der Slipperbeläge perfekt. Es wurde nur ein anderes Lager verwendet.

    Motor kommt ein Plettenberg Maxximum mit Gebläse und 3000kv rein,
    der hat wegen der langen Kühlrippen über 43,5mm Durchmesser.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    Traxxas Slash 2wd BL @ 3s
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 547
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 30.01.2013, 18:34    Titel:
    Hab heute den Motor eingebaut.

    Heute hab ich mit dem Dr. Dremel noch ein par Feinjustagen am Motorhalter und den Lagerböcken gemacht, damit der Motor reinpasste.
    Das Hz wurde wieder gegen das Kunststoff Hz vom Maddy getauscht, da mit dem kleinen Stahlrad keine dem Motor gerechte
    Übersetzung realisierbar war.
    Die Lipos die inzwischen schon voll geworden sind wurden umgehend in den Twinny verfrachtet, und los gings zur ersten Probefahrt.

    Erst mal raus in die Wiese die mit mit ca 5cm nassen Schnee bedeckt war, kurz stehen geblieben und dann den Trigger voll durchgezugen.
    Der Pletti quittirte das mit mehr oder weniger explosionsartiger Leistungsentfaltung, wodurch es den Twinny sofort aufs Dach haute.
    Dann wurde es etwas vorsichtiger angegangen.
    Der Motor ist untenrum etwas lasch, hat er jedoch etwas Drehzahl, geht er derart krank ab Twisted Evil als hätte man nen 1515er an 5s drin.
    Ich hatte bisher noch nie einen MT gesehen, der an 4s derart abging.

    Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Motor gibt zwar ordentlich Leistung ab, jedoch nimmt er auch ordentlich Strom auf.
    Bei den Akkus hab ich bedenken, da sie ordentlich Handwarm werden, und das bei 2 Grad Aussentemperatur.

    Den Motor lässt das im wahrsten sinne kalt, wodurch der angegebene Wirkungsgrad wirklich glaubwürdig erscheint.

    Der eingebaute Motor nach der ersten Fahrt.


    Gruß Stefan
    _________________
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    Traxxas Slash 2wd BL @ 3s
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1362
    Wohnort: Odenwald

    BeitragVerfasst am: 30.01.2013, 19:59    Titel:
    Haha, der Motor sieht richtig geil aus in dem Twin Force Wink
    Im ausgebauten Zustand klingt der Motor ja wie ein Turbolader und bläst richtig zum Angriff Twisted Evil
    Was für Akkus hast du denn und wie siehts mit der Fahrzeit aus, bei dem Stromverbrauch wohl nur 10-12 Minuten?
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 547
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 30.01.2013, 20:15    Titel:
    Der Motor passt wirklich gut in den Twinny,ist schön hochtourig.
    Beim CC1515 und co hat man im Twinny eh meist Probleme da ma sie
    aufgrund der hohen internen Übersetzung nicht lange genug übersetzen
    kann.

    Unter last pfaucht der Motor wie der Lader eines gechipten Tdi Very Happy .

    Zu den Akkus muss ich noch sagen, dass ich etwas ältere 4000er Zippys
    mit 25c genommen hab da die gerade frisch geladen waren.
    Die fahrzeit lag wie du vermutet hast bei geschätzten 12-15 Minuten.

    Am Wochenende werd ich dann auch die guten Akkus nehmen und auch mal
    mit der Übersetzung etwas spielen.
    _________________
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    Traxxas Slash 2wd BL @ 3s
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 547
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 03.02.2013, 20:11    Titel:
    Heute wurde der Pletti erstmals richtig rangenommen.

    Die Akkutemperaturen waren wie erwartet wieder recht hoch und der Motor zog anfangs aus tiefen Drehzahlen nicht sauber durch.
    Eine Nachjustierung des Timings von 15 aus 11 Grad brachte dann das erwartete Ergebnis. Bei fast gleichbleibender Leistung sanken die Temperaturen
    und die Fahrzeit stieg auf ca 16- 18 Minuten mit den 4000ern und 20-25 Min mit den 5400ern. Als optimales Ritzel hat sich das 17er in Verbindung mit dem
    Maddy HZ herausgestellt.

    Der Pletti ist trotz seiner hochtourichkeit sehr Drehmomentstark und verträgt auch längere Übersetzungen ohne warm zu werden.
    Jedoch ist er aufgrund des schweren 22er Rotors mit 12 Segmenten und des angeflanschten Gebläses nicht ganz so spritzig wie ein zb ein CC1512er.

    Ach ja, Weis jemand die Zähnezahl des Madforce Hz ?, hab meins leider im letzten Run geschrottet und es ist leider nicht mehr ersichtlich wieviele es hat.
    Willmir nähmlich wieder ein Stahl Hz besorgen welches sich fürn Twinny anpassen lässt.

    Gruß Stefan.
    _________________
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    Traxxas Slash 2wd BL @ 3s
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    MaddyDaddy
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 04.11.2011
    Beiträge: 661
    Wohnort: Borken/Hessen

    BeitragVerfasst am: 03.02.2013, 20:55    Titel:
    Hi Stefan,

    ich kann Dir nur die Daten von dem Mad Force Hauptzahnrad geben. Modul 1 und 42 Zähne. Frisch am Neuteil abgezählt. Ob es einen Unterschied zum Twin Force gibt kann Dir bestimmt Jenske sagen, der hat meines Wissens beide Ausführungen.

    Gruß Klaus
    _________________
    Eigendlich Bulli Sammler von 1:1 bis 1:160
    3x Kyosho Mad Force Kruiser, 2x Trailfinder2, 3 Achser Unimog und viel zu viele Baustellen
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 547
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 03.02.2013, 21:05    Titel:
    Danke für die schnelle Antwort.
    Das Twin hz ist vom Durchmesser in etwa 3-4mm kleiner, Zähnezahlen
    weis ich nicht.

    Zu den Fahrleistungen des Plett-Twinny:
    Brutaler antritt und Wheelys auf Kommando bis kurz vor Topspeed.
    Backflips gehen auch aus der Fahrt bis etwas über Schrittgeschwindigkeit.

    Gruß Stefan
    _________________
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    Traxxas Slash 2wd BL @ 3s
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    diforce
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 08.08.2009
    Beiträge: 369
    Wohnort: Leipzig

    BeitragVerfasst am: 03.02.2013, 22:19    Titel:
    hab grad nachgezählt, das Twin Force HZ hat Modul 0.8 und 50 Zähne.
    Nach oben
    Schlabambascher
    Offroad-Guru
    Offroad-Guru



    Anmeldedatum: 18.05.2012
    Beiträge: 547
    Wohnort: Weiz/Steiermark/Austria

    BeitragVerfasst am: 06.02.2013, 10:26    Titel:
    Hallo,

    Erstmal danke fürs Zähne zählen Wink .

    Da ich leider kein Stahl HZ gefunden hab welches ansatzweise auf den Twinny passte, hab ich beschlossen wieder das bestehende Stahlrad
    zu verwenden. Dazu musste aber gröber umgebaut werden, um den Motor weit genug ans HZ zu bringen. Damit sollten alle Platzprobleme
    für allemal aus der welt geschafft werden.

    Bilder sagen mehr als tausend Worte:




    Regler und Empfängerbox sind auf den letzten beiden Bildern nur mal reingelegt worden.

    Da der Motor jetzt etwas nach hinten gerutscht ist, hat der Regler nicht mehr Platz unt muss mit der Empfängerbox tauschen.

    Als ich am Regler dann längere Kabel anlöten wollte, ist beim aufheizen zumindest einer der beiden Heizkörper meines geliebten
    250W Lötkolbens in Rauch aufgegangen Crying or Very sad . Morgen werd ich sie dann tauschen und weiterberichten.

    Gruss Stefan
    _________________
    Kyosho Inferno ST-RR Xerun 150A+Xerun 4272 @4s
    Kyosho Inferno Mp9 Plettenberg Maxximum+Xerun 150A @4s LiFe
    Traxxas Slash 2wd BL @ 3s
    Tamiya Sand Scorcher HW60A Leopard 3650 @3s LiFe
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Mein neuer alter Twin Force » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Neuer Slash 2 wd Schlabambascher 0 07.11.2017, 19:48
    Keine neuen Beiträge Arrma talion Neuer Motor befestigen timo01_ 1 01.10.2017, 16:06
    Keine neuen Beiträge Force wird von O.S hergestellt/Carson specter ?! jenske 5 18.09.2017, 13:40
    Keine neuen Beiträge Mein Traxxas Platinum mit Killerbody Karo askaom 1 06.05.2017, 10:42
    Keine neuen Beiträge Neuer Sabertooth aus Hessen rcFresh 0 23.01.2017, 10:51

    » offroad-CULT:  Impressum