RC-Map Login Suchen ||     zurück zur Portalseite

Du bist nicht eingeloggt!

Nur als registriertes Mitglied vom offroad-CULT Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Community. Du kannst Mitglied werden, indem du dich hier registrierst!

Thunder Tiger e-MTA Testbericht

Schnellnavigation:
offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Thunder Tiger e-MTA Testbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9 ... 78, 79, 80  Weiter

  • Dieses Thema bookmarken bei:  Bei Del.icio.us bookmarken Bei Mister Wong bookmarken Yigg It! Digg It!
  • Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

  • Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
    Autor Nachricht
    gismo811
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 01.07.2010
    Beiträge: 390
    Wohnort: Bayern

    BeitragVerfasst am: 15.08.2013, 11:00    Titel:
    Ich hab das Ultramat 16S. Aber erst seit kurzem und bin sehr zufrieden.

    Vorher hab ich mit nem Ultramat14 und nem externen Balancer geladen. Das kannst de kaufen. Für 35€ schick ich dir beides vorbei. Mit dem hab ich die auch eingearbeitet.
    _________________
    Basteln ist mein Leben, fahren wäre schöner.

    Twin Motor 1/6 12S Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/twin-motor-low-budget-projekt-t31024.html

    Thunder Tiger e-MTA -6s Testbericht
    http://www.offroad-cult.org/Board/thunder-tiger-e-mta-testbericht-t27682.html

    Himoto MegaE8 Short Course -6s Testbericht
    http://www.offroad-cult.org/Board/himoto-megae8-slc-testbericht-t29410.html

    Reely Blaze/Titan Neuauflage -3s Test
    http://www.offroad-cult.org/Board/reely-blaze-der-test-t26170.html

    Losi xxx SCB - 3s
    Nach oben
    Fluxfahrer
    CULT-Urgestein
    CULT-Urgestein



    Anmeldedatum: 08.02.2011
    Beiträge: 1361
    Wohnort: Fischbachtal (DE)

    BeitragVerfasst am: 15.08.2013, 11:05    Titel:
    Danke fürs Angebot, möchte aber lieber eins mit mehr Ladeleistung. Und zwei Ports wären auch nicht schlecht. Mal sehen, was auch kaufen werde.
    _________________
    Fuhrpark:
    - HPI Savage Flux XL *Custom*
    - ultimate STUGGY
    - Jamara/Jammin/HongNor SCRT10
    - 2x Ansmann Kryptonite Pro Brushless
    - 2x Hobao Hyper TT-E Brushless powered by Tekin RX8
    - 2x HPI Savage Flux HP
    - Losi Micro SCT Brushless Carbon-Umbau
    - Losi Micro DT
    - Losi Micro Highroller
    - Einige Siku & Wiking Control Umbauten
    - Traxxas E-Revo Brushless Edition Verkauft!
    BMW E34 540iT/6 #302/499
    Nach oben
    Solinger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 13.08.2012
    Beiträge: 171
    Wohnort: Solingen

    BeitragVerfasst am: 29.08.2013, 18:19    Titel:
    So, meine lieben Freunde,

    Papa hat sich heute mal den e-MTA gegönnt! Laughing

    Ich habe doch noch 2 Fragen: Die Radmitnehmer, soll ich die echt in die Sechskantlöcher der Felge einkleben? Krieg ich das dann jemals wieder ab? Oder habe ich das falsch verstanden?

    Zweitens: die Getriebebox, was für Fett nimmt man da? soll ich normales Kugellagerfett reinmachen oder ist das zu zäh?
    _________________
    Tschüss,
    A.

    1.) Thunder Tiger e-MTA 1:8 4WD Monster Truck BL an 4S (8 Stück NVISION 2S-4500mAh-60C), 2 Stk. NVISION 2S-8000mAh-90C, Spektrum DX3C Funke.
    2.) Intech BR-6 E 4WD 1:8 BL Wettbewerbsbuggy.
    3.) Tamiya Super Fighter GR 2WD Buggy DT-02 1:10 mit Ölis, Alu-C-Hubs , Kugellagern und BL-Combo Ansmann W6 Funke.
    4.) Ladegerät Hype X200 Quattro (4 x 50 Watt, max 5A)

    ---> Mein 1. e-MTA Bashing-Video, ---> Mein 2. e-MTA Bashing-Video
    Nach oben
    gismo811
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 01.07.2010
    Beiträge: 390
    Wohnort: Bayern

    BeitragVerfasst am: 29.08.2013, 18:51    Titel:
    Solinger hat Folgendes geschrieben:
    So, meine lieben Freunde,

    Papa hat sich heute mal den e-MTA gegönnt! Laughing

    Ich habe doch noch 2 Fragen: Die Radmitnehmer, soll ich die echt in die Sechskantlöcher der Felge einkleben? Krieg ich das dann jemals wieder ab? Oder habe ich das falsch verstanden?

    Zweitens: die Getriebebox, was für Fett nimmt man da? soll ich normales Kugellagerfett reinmachen oder ist das zu zäh?



    Sau cool. Endlich noch einer der sich traut.

    Also das hast de falsch verstanden mit dem einkleben. Wahrscheinlich hab ich es auch bescheiden geschrieben. Bei mir hat der Radmitnehmer sich schon in der Felge gedreht und deswegen hab ich versucht die fest zu kleben. Also nur einen. Rechts hinten. Hat aber nichts gebracht. Musste neuer Radmitnehmer her und ne neue Felge. Nach jeder Akkufahrt prüfen ob die Felgen noch richtig sitzen. Loctide nicht vergessen.


    Ich hab Industriefett aus dem Jahre 1986 rein. Ist noch aus der Zeit von meinem Opa. Das funktioniert sehr gut. Hab noch nie Probleme mit Schmierung in meinen Autos gehabt. Benutz ich eigentlich für alles. Der Nachteil es ist Schwarz. Wenn es irgendwo ist dann geht es schwer wieder aus der Kleidung oder Möbeln oder oder oder ... Hab noch keine anderen Fette benutzt. Daher hab ich in dem Bereich keine Ahnung.


    MFG gismo
    _________________
    Basteln ist mein Leben, fahren wäre schöner.

    Twin Motor 1/6 12S Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/twin-motor-low-budget-projekt-t31024.html

    Thunder Tiger e-MTA -6s Testbericht
    http://www.offroad-cult.org/Board/thunder-tiger-e-mta-testbericht-t27682.html

    Himoto MegaE8 Short Course -6s Testbericht
    http://www.offroad-cult.org/Board/himoto-megae8-slc-testbericht-t29410.html

    Reely Blaze/Titan Neuauflage -3s Test
    http://www.offroad-cult.org/Board/reely-blaze-der-test-t26170.html

    Losi xxx SCB - 3s
    Nach oben
    Solinger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 13.08.2012
    Beiträge: 171
    Wohnort: Solingen

    BeitragVerfasst am: 29.08.2013, 20:22    Titel:
    gismo811 hat Folgendes geschrieben:
    -Zu beachten gibt es das du die Felgen mit Loctide anbringst und auf den richtigen Sitz der Felgen achtest.
    ...
    Also das hast de falsch verstanden mit dem einkleben. Wahrscheinlich hab ich es auch bescheiden geschrieben. Bei mir hat der Radmitnehmer sich schon in der Felge gedreht und deswegen hab ich versucht die fest zu kleben. Also nur einen. Rechts hinten. Hat aber nichts gebracht. Musste neuer Radmitnehmer her und ne neue Felge. Nach jeder Akkufahrt prüfen ob die Felgen noch richtig sitzen. Loctide nicht vergessen.
    Das meinte ich ja, wozu Loctite, wenn ich den Radmitnehmer nicht in den Sechskant der Felge einkleben soll? Soll ich den Loctite als Augentropfen benutzen ( Laughing ) oder wo tropft man am Mitnehmer was rein?
    _________________
    Tschüss,
    A.

    1.) Thunder Tiger e-MTA 1:8 4WD Monster Truck BL an 4S (8 Stück NVISION 2S-4500mAh-60C), 2 Stk. NVISION 2S-8000mAh-90C, Spektrum DX3C Funke.
    2.) Intech BR-6 E 4WD 1:8 BL Wettbewerbsbuggy.
    3.) Tamiya Super Fighter GR 2WD Buggy DT-02 1:10 mit Ölis, Alu-C-Hubs , Kugellagern und BL-Combo Ansmann W6 Funke.
    4.) Ladegerät Hype X200 Quattro (4 x 50 Watt, max 5A)

    ---> Mein 1. e-MTA Bashing-Video, ---> Mein 2. e-MTA Bashing-Video
    Nach oben
    gismo811
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 01.07.2010
    Beiträge: 390
    Wohnort: Bayern

    BeitragVerfasst am: 29.08.2013, 20:30    Titel:
    Laughing Augentropfen

    Nein. Die Muttern um die Felge festzuschrauben sollte mit Loctide gesichert werden. Wink
    _________________
    Basteln ist mein Leben, fahren wäre schöner.

    Twin Motor 1/6 12S Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/twin-motor-low-budget-projekt-t31024.html

    Thunder Tiger e-MTA -6s Testbericht
    http://www.offroad-cult.org/Board/thunder-tiger-e-mta-testbericht-t27682.html

    Himoto MegaE8 Short Course -6s Testbericht
    http://www.offroad-cult.org/Board/himoto-megae8-slc-testbericht-t29410.html

    Reely Blaze/Titan Neuauflage -3s Test
    http://www.offroad-cult.org/Board/reely-blaze-der-test-t26170.html

    Losi xxx SCB - 3s
    Nach oben
    Solinger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 13.08.2012
    Beiträge: 171
    Wohnort: Solingen

    BeitragVerfasst am: 29.08.2013, 21:17    Titel:
    OK, cool. Vorletzte Frage: Was ist mit den Kugellagern an den Hubs (also ich nehme an, es handelt sich dabei um die Radlager!? Wieso fressen die sich fest und was soll ich dagegen tun?

    Letzte Frage: Irgendwo las ich was von irgendwelchen Stiften, die man aus Bohrern sägen soll, weil sie sonst brechen oder sowas. Weißt Du was darüber?
    _________________
    Tschüss,
    A.

    1.) Thunder Tiger e-MTA 1:8 4WD Monster Truck BL an 4S (8 Stück NVISION 2S-4500mAh-60C), 2 Stk. NVISION 2S-8000mAh-90C, Spektrum DX3C Funke.
    2.) Intech BR-6 E 4WD 1:8 BL Wettbewerbsbuggy.
    3.) Tamiya Super Fighter GR 2WD Buggy DT-02 1:10 mit Ölis, Alu-C-Hubs , Kugellagern und BL-Combo Ansmann W6 Funke.
    4.) Ladegerät Hype X200 Quattro (4 x 50 Watt, max 5A)

    ---> Mein 1. e-MTA Bashing-Video, ---> Mein 2. e-MTA Bashing-Video
    Nach oben
    gismo811
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 01.07.2010
    Beiträge: 390
    Wohnort: Bayern

    BeitragVerfasst am: 29.08.2013, 23:58    Titel:
    Solinger hat Folgendes geschrieben:
    OK, cool. Vorletzte Frage: Was ist mit den Kugellagern an den Hubs (also ich nehme an, es handelt sich dabei um die Radlager!? Wieso fressen die sich fest und was soll ich dagegen tun?

    Letzte Frage: Irgendwo las ich was von irgendwelchen Stiften, die man aus Bohrern sägen soll, weil sie sonst brechen oder sowas. Weißt Du was darüber?


    Tja die Radlager sind so ein Ding. Die sind zu klein ausgelegt. aher gehen sie kaput. Hab hinten schon 5 wechseln müssen. Dagegen machen kann man recht wenig ohne einen großen Umbau. Ich hab mal in einem anderen Forum darüber was gelesen aber mich noch nicht damit befasst. Zum bashen taugts und teuer sind die Kugellager ja nicht.


    Ich denke du meinst die Stifte für die Radmitnehmer. Laut einem anderen Forum sind die zu dünn und brechen gerne. Ich hatte damit noch keine Probleme.


    Ich hab noch was zu den Dämpferbrücken.

    Die Aufhängung für die Karo abgebrochen. Der Grund: Wenn er auf dem Dach dahinrutscht und ein Stein oder größeres Hinderniss im Weg ist knallt er genau da drauf und das Ding bricht ab. Seit dem die rechte Seite gebrochen ist hält die linke Seite seit 30 Akkuladungen. Weiß nicht warum. Tausch es auch nicht aus wenns hält.



    Nun kommen wir zur hinteren. da ist das selbe. Die Karohalterung nimmt jeden Schlag mit wenn man auf dem Dach liegt. Daher sind alle 2 Halterungen schon abgerissen und die Dämpferbrücke ist gebrochen. Meine Lösung ich fahre ohne die Halterungen. Ich hab durch die neue nen Draht gefädelt und gut ist. Schaut nicht schön aus aber hilft und weil die Karo eh fertig ist und ich sie nicht mehr befestigen konnte passt das schon.









    Meine noch nicht getesteten neu eingebauten Lüfter mit Kühlrippen.



    Und hier noch ein Bild vom Verschleiß da wo sich der Dreck sammelt. Man sieht so gut wie kein Verschleiß.





    Ich probier jetzt an den kälter werdenden Tagen mal das 51er HZ aus. Daher auch die Kühler. Da meine Kühler durch Dreck das geistliche gesegnet haben hab ich mir mal was richtiges besorgt. Bericht folgt.

    MFG gismo
    _________________
    Basteln ist mein Leben, fahren wäre schöner.

    Twin Motor 1/6 12S Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/twin-motor-low-budget-projekt-t31024.html

    Thunder Tiger e-MTA -6s Testbericht
    http://www.offroad-cult.org/Board/thunder-tiger-e-mta-testbericht-t27682.html

    Himoto MegaE8 Short Course -6s Testbericht
    http://www.offroad-cult.org/Board/himoto-megae8-slc-testbericht-t29410.html

    Reely Blaze/Titan Neuauflage -3s Test
    http://www.offroad-cult.org/Board/reely-blaze-der-test-t26170.html

    Losi xxx SCB - 3s
    Nach oben
    Solinger
    Werkstatt-Meister
    Werkstatt-Meister



    Anmeldedatum: 13.08.2012
    Beiträge: 171
    Wohnort: Solingen

    BeitragVerfasst am: 31.08.2013, 12:22    Titel:
    Bis auf das Fett in der Getriebebox habe ich alle Punkte erledigt. Wenn ich jetzt noch wüsste, wo genau sich die Getriebebox befindet (Foto?) wäre ich happy.

    Nachtrag:

    1.) Ich habe wiedergefunden, wer das mit den Stiften meinte, das war Jang von UltimateRC in einem YouTube-Video, wo er den e-MTA reviewd hatte. Er meinte darin, dass die Sechskant-Mitnehmer von Stiften gehalten werden, die das auf Dauer nicht aushalten und abscheren. Daher sollte man normale Metallbohrer mit dem gleichen Durchmesser in der richtigen Länge absägen, danach wäre Ruhe, weil die aus gehärtetem Werkzeugstahl bestehen.

    2.) Leider lässt mein Ladegerät diese Angaben aus deiner Liste nicht zu. Entladen geht nur mit 1A bei 2S.

    3.) War gestern im Laden und wollte ein Kühlblech mit Lüfter für den Motor kaufen, gab es in dem Durchmesser nicht. Ich schau mal in der eBucht.
    _________________
    Tschüss,
    A.

    1.) Thunder Tiger e-MTA 1:8 4WD Monster Truck BL an 4S (8 Stück NVISION 2S-4500mAh-60C), 2 Stk. NVISION 2S-8000mAh-90C, Spektrum DX3C Funke.
    2.) Intech BR-6 E 4WD 1:8 BL Wettbewerbsbuggy.
    3.) Tamiya Super Fighter GR 2WD Buggy DT-02 1:10 mit Ölis, Alu-C-Hubs , Kugellagern und BL-Combo Ansmann W6 Funke.
    4.) Ladegerät Hype X200 Quattro (4 x 50 Watt, max 5A)

    ---> Mein 1. e-MTA Bashing-Video, ---> Mein 2. e-MTA Bashing-Video
    Nach oben
    gismo811
    Pisten-Papst
    Pisten-Papst



    Anmeldedatum: 01.07.2010
    Beiträge: 390
    Wohnort: Bayern

    BeitragVerfasst am: 31.08.2013, 14:54    Titel:
    Servus.

    Mein Motorkühler ist auch um 1mm zu groß. Ich hab ne andere Aluplatte unten dazwischen geklemmt. Kannst auch irgendas anderes nehmen. Hab dir auch ne PN geschrieben wo du die findest.

    Meine Liste. Embarassed Die ist auch nur geklaut. Wenn de nicht mit mehr Strom entladen kannst ist das nicht so schlimm. Man sollte die Akkus halt blos einarbeiten.

    Das hab ich fast vermutet das du die Radmitnehmer meinst. Wie oben geschrieben hab ich noch keine Probleme gehabt.


    Wegen der Getriebebox. Die brauchst du am Anfang noch nicht mit Fett füllen. Das ist ein bischen viel Aufwand. Das machst de wenn de den ersten Schaden hast aber wenn de Bock zum Basteln hast dann gerne. Sie liegt hinter dem HZ und neben dem Motor. Der kleine Schwarze kasten. Auf Bild 8 Seite 1 siehst du wie das Innenleben ausschaut.


    Wenn de deine ersten Fahrerlebnisse hast und Eindrücke von dem Wagen poste sie hier. Bin gespannt ob de auch so begeistert bist wie ich.
    _________________
    Basteln ist mein Leben, fahren wäre schöner.

    Twin Motor 1/6 12S Umbau
    http://www.offroad-cult.org/Board/twin-motor-low-budget-projekt-t31024.html

    Thunder Tiger e-MTA -6s Testbericht
    http://www.offroad-cult.org/Board/thunder-tiger-e-mta-testbericht-t27682.html

    Himoto MegaE8 Short Course -6s Testbericht
    http://www.offroad-cult.org/Board/himoto-megae8-slc-testbericht-t29410.html

    Reely Blaze/Titan Neuauflage -3s Test
    http://www.offroad-cult.org/Board/reely-blaze-der-test-t26170.html

    Losi xxx SCB - 3s
    Nach oben
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   

    Schnellnavigation:
    offroad-CULT Forum » Monster Trucks » Thunder Tiger e-MTA Testbericht » Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9 ... 78, 79, 80  Weiter



    Gehe zu:  


     ::: Ähnliche Themen
    Autor Forum Antworten Verfasst am
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Bushmaster TT-Bush 1 27.11.2016, 12:40
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Sammlung DerAttila 12 01.03.2016, 20:58
    Keine neuen Beiträge DIGITAL-Servo DS1510MG von Thunder Tiger Rüttich 18 20.01.2016, 17:52
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger Jackal Haens 3 03.01.2016, 16:45
    Keine neuen Beiträge Thunder Tiger MT4 G3 1/8 wheelie bash Tom The Basher 1 30.12.2015, 22:51

    » offroad-CULT:  Impressum